Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Wirtschaft
Karte - Euskirchen

Bildungsscheck NRW

Informationen für Bildungsscheck-Interessenten

Machen Sie, dass Sie weiterkommen!
Nutzen Sie den Bildungsscheck!

Damit mehr Menschen und Unternehmen das Thema Weiterbildung als Chance für die Zukunft begreifen, bietet das Land NRW seit 2006 aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds mit dem Bildungsscheck ganz konkrete Unterstützung an.
Das Programm "Bildungsscheck NRW" istz seit dem 01.01.2015 wieder in Kraft und fördert die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung.
Übernommen werden 50%, max 500,00 € der Kurs- und Prüfungsentgelte.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln, wie z. B. Angebote wie Sprach- und EDV-Kenntnisse, fachliche Qualifikationen, Medienbildung oder Lern- und Arbeitstechniken. Nicht gefördert werden Arbeitsplatz bezogene Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedienerschulungen oder Kurse, die der reinen Erholung dienen.

Wer wird gefördert?

Individueller Zugang:
Beschäftigte, Berufsrückkehrende mit Wohnsitz in NRW, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen die Grenze von 30.000,00 € (alleinstehend), bzw. 60.000,00 € (verheiratet) nicht überschreitet und deren privatrechtlicher Arbeitgeber weniger als 250 Beschäftigte hat.

Betrieblicher Zugang:
Unternehmen des Privatrechts mit Arbeitsstätte in NRW, die mindestens einen und weniger als 250 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte haben.

Nicht förderfähiger Personenkreis:

  • Selbstständige und Freiberufler
  • Personen, die ALG I erhalten
  • Beschäftigte öffentlicher Arbeitgeber (nicht als Unternehmen des ö.D. gelten Kirchen),
  • Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende,
  • Praktikantinnen und Praktikanten/ Volontärinnen und Volontäre ohne sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis, sowie
  • Berufsrückkehrende in der Zuständigkeit der Agentur für Arbeit.

Förderkonditionen:

  • Im individuellen Zugang hat man die Chance einen Bildungsscheck innerhalb von zwei Kalenderjahren zu erhalten.
  • Im betrieblichen Zugang können o.g. Unternehmen innerhalb von zwei Kalenderjahren bis zu zehn Bildungsschecks erhalten . Der einzelne Beschäftigte darf vom Unternehmen nur einen Bildungsscheck binnen zwei Jahren erhalten.

So geht's in der Praxis:

Sie suchen eine der autorisierten Bildungsberatungsstellen in Ihrer Nähe auf. Die Beratungsstelle informiert und berät über geeignete Angebote und händigt Ihnen den Bildungsscheck aus. Diesen lösen Sie dann bei Ihrem Bildungsträger ein und Sie lassen sich weiterbilden.


Die Kreisverwaltung Euskirchen ist autorisierte Beratungsstelle für den Bildungsscheck. Unsere Weiterbildungsexpertinnen beraten Sie gerne und entwickeln mit Ihnen Ihren Weiterbildungsverlaufsplan. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen persönlichen Beratungstermin. Rufen Sie uns einfach an!

Informationen für Anbieter

An alle Anbieter von Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung, die den Bildungsscheck NRW annehmen


Behandlung von Bildungsschecks, die vor dem 01.01.2014 ausgestellt wurden:
Die Bildungsschecks des Landes Nordrhein-Westfalen werden unter  Einbeziehung von Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Hierbei sind die einzelnen Förderphasen des ESF zu beachten.


Für Bildungsschecks, die vor dem 01.01.2014 von den Bildungsscheckberatungsstellen ausgestellt wurden (siehe Datum auf dem Bildungsscheck), bedeutet dies, dass diese wegen der Finanzierung aus Mitteln der ESF Phase 2007 bis 2013 bis zum 30.11.2015 bei den Bewilligungsbehörden eingereicht werden müssen.


Dies bedeutet, dass Anträge auf Einlösung dieser Bildungsschecks (Ausstellungsdatum vor dem 01.01.2014) nur bewilligt werden,  wenn die Anträge bis spätestens 30.11.2015 bei der Bewilligungsbehörde eingereicht werden.


Anträge  auf  Einlösung  von  Bildungsschecks (mit Ausstellungsdatum vor dem 01.01.2014), die später bei den  Bewilligungsbehörden eingereicht werden, können nicht mehr eingelöst werden.

Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen




Infoboxen

Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen

Webseite Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen

Ansprechpartner im Kreis Euskirchen

Dustin Hilgers
Telefon: 02251/15-189
Telefax: 02251/15-581
E-Mail: bildungsberatungsstelle@kreis-euskirchen.de