Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Inklusion, Inklusionskoordinator/in

Die Inklusionskoordinatorinnen arbeiten in enger Kooperation mit der Schulaufsicht und übernehmen schwerpunktmäßig Aufgaben im Bereich der Organisation des ''Gemeinsamen Lernens'' von Schülerinnen und Schülern mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf.

Arbeitsfelder:

I. Die Inklusionskoordinatorinnen unterstützen und beraten die Schulaufsicht

  • beim Übergangsmanagement (Kita - Klasse 1, Primarstufe - SEK I und Sekundarstufe I – Sekundarstufe II oder Übergang in den Beruf),
  • bei der Organisation der Inklusionsrunde im Schulamt,
  • bei der Schulträgerberatung zur Entwicklung kommunaler Inklusionspläne,
  • bei der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema ''Inklusion''

II. Die Inklusionskoordinatorinnen sind Ansprechpartner für Akteure im Praxisfeld ''Gemeinsames Lernen'' Schulen, Schulträger, weitere Kooperationspartner.

III. Die Inklusionskoordinatorinnen treten in Kooperation mit kommunalen und regionalen Partnern im Praxisfeld ''Gemeinsames Lernen'':

  • Schulpsychologischer Dienst, Träger der Maßnahmen der Integrationshilfe, Autismus-Ambulanzen, Fachberater für besondere Zielgruppen: Autismus, ADHS, Migration, Roma/Sinti, Schulsozialarbeiter/innen, Elterninitiativen
  • Kindertageseinrichtungen, Gesundheitsamt Landschaftsverband, Kompetenzteam, Kommunales Integrationszentrum, Regionales Bildungsbüro, Jugendamt / Jugendhilfeträger, Schulträger, Kompetenzzentren (KsF)

Infoboxen