Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Umwelt
Karte - Euskirchen

Bauen an Gewässern

Wer in direkter Nähe von Gewässern bauen will, muss besondere Vorgaben beachten. Es können auch zusätzliche Genehmigungen nach dem Landeswassergesetz erforderlich werden.

Bei Bauvorhaben in der Nähe von Gewässern ist zu beachten, dass zum Gewässerufer ein von der Größe des Gewässers abhängiger Schutzabstand einzuhalten ist. Jeder Wasserlauf kann Gefahren mit sich bringen, Hochwassergefahren, die bei anhaltenden, starken Niederschlägen und bei Schneeschmelzen entstehen können. Weiterhin ist zu beachten, dass Gewässer als Bestandteil des Naturhaushaltes so zu berücksichtigen sind, dass sie dem Wohl der Allgemeinheit und im Einklang mit ihm auch den Nutzen Einzelner dienen, und dass jede vermeidbare Beeinträchtigung unterbleibt.

Hierbei sind vorfluttechnische, hochwasseraufsichtliche und gewässerökologische Belange zu berücksichtigen. Aus diesem Grunde sollten Bauvorhaben in Nähe von Gewässern mit der Unteren Wasserbehörde abgestimmt werden, insbesondere wegen der im Einzelfall bestehenden Genehmigungspflicht nach dem Landeswassergesetz.

Zum Thema Hochwasser und Überschwemmungsgebiete sowie Bauen in Überschwemmungsgebieten finden Sie ausführliche Infos unter: