Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Umwelt
Karte - Euskirchen

Landschaftsbildanalyse

Konzept zur Bewertung der Landschaftsbildqualitäten im Kreis Euskirchen

Das Konzept bewertet die Qualitäten der Landschaftsräume im Kreis Euskirchen.

Es dient Kreis und Kommunen als Planungsgrundlage und stärkt den Erhalt besonders wertvoller Landschafts(bild)räume vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Veränderungen der Kulturlandschaft durch besonders landschaftsbildbeeinträchtigende Großvorhaben. Das Konzept fließt auch in die Fortschreibung der Landschaftspläne und die Qualifizierung einzelner besonders wertvoller Landschaftsschutzgebiete ein.

Ergänzend zur Landschaftsbildanalyse bietet der Kreis den Kommunen im Rahmen der konkreten Standortfindung für geplante Windkraftanlagen an, eine Sichtbarkeitsanalyse durchzuführen. Diese wird von der Abteilung Geoinformation, Vermessung und Kataster erarbeitet. Das Ergebnis zeigt, in welchen Bereichen im Umfeld von 10 km um die Windkraftanlagen, diese sichtbar sein werden. In Verbindung mit der Landschaftsbildanalyse kann identifiziert werden, auf welche Landschaftsbildeinheiten mit welchen Qualitäten neue Windkraftanlagen wirken werden.

Die Erarbeitung des Konzeptes erfolgte in enger Abstimmung mit regionalen Fachakteuren (u.a. LVR, LANUV, Bezirksregierung Köln, den Naturparken Rheinland und Nordeifel) sowie insbesondere mit kreisangehörigen Kommunen.

Zum Auftakt wurde am 16. September 2013 mit diesen Akteuren ein Workshop durchgeführt. In diesem wurde die Vorgehensweise vorgestellt. Die Kommunen waren aufgefordert Informationen zu Besonderheiten in ihrem Bereich einzusteuern. Im Frühsommer 2014 hatten die Kommunen die Möglichkeit in bilateralen Terminen die Zwischenergebnisse der Analyse auf Gemeindeebene mit der Verwaltung und den Auftragnehmern zu diskutieren und ihre Anmerkungen einzubringen. Am 30. Oktober 2014 wurden die Ergebnisse den Kommunen und o.g. Fachakteuren vorgestellt.

Die Landschaftsbildanalyse zeigt deutlich den hohen Anteil hochwertiger und außerordentlich hoher Landschaftsbildqualitäten in den Eifelkommunen Blankenheim, Hellenthal und Schleiden sowie in Kall und Bad Münstereifel.

In der Zülpicher Börde sind in den Kommunen Euskirchen, Zülpich und Weilerswist überwiegend Landschaftsbereiche mit bördetypischer Landschaftsbildqualität (mittlere Bedeutung des Landschaftsbildes) vertreten, während die höherwertigen Landschaftsbildräume im Bereich der Fließgewässer und Tälern sowie in größeren Waldbereichen zu finden sind.

Der Anteil an Landschaftsbildräumen mit geringer Bedeutung ist im Kreisgebiet Euskirchen insgesamt sehr gering und konzentriert sich v.a. auf Teilbereiche der Zülpicher Börde in Weilerswist, Zülpich und Euskirchen, während in der Voreifel und Eifel nur sehr wenige Bereiche mit geringer Bedeutung für die Landschaftsbildqualität vorkommen.

Die Ergebnisse zum Herunterladen

Ansprechpartner

Ansprechpartnerinnen in der Unteren
Naturschutzbehörde

Tel 02251-15-

Frau Budde, Leiterin der UNB
Rita.Budde@kreis-euskirchen.de

- 579

Frau Hänfling
Anne.Haenfling@kreis-euskirchen.de

- 536




Infoboxen