Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Umwelt
Karte - Euskirchen

Korken

Seit 2004 werden Korken im Kreis Euskirchen getrennt gesammelt.
Frisch geschälte Korkeiche Frisch geschälte Korkeiche Großbildansicht

Plopp - die Sektflasche ist offen, die Gläser werden gefüllt. Der Korken allerdings landet leider meist im Müll. Dabei ist Kork ein wertvoller Rohstoff.

Kork ist eine  Rinde. Er stammt von Korkeichen, die in Südeuropa wachsen. Bei der Ernte wird die Rinde vom Stamm des Baumes geschält. Ohne Beschädigung der Eiche ist dies zum ersten Mal nach ca. 25 Jahren, anschließend alle 8-10 Jahre möglich. Obwohl er nachwächst, ist Kork also nur begrenzt vorhanden.

Wegen seiner positiven Eigenschaften ist Kork aber auch begehrt - für Fußbodenbeläge, Dämmstoffe, Pinnwände, Rettungsringe und natürlich Flaschenkorken. Deshalb ist es sinnvoll, gebrauchte Flaschenkorken für die Wiederverwertung zu sammeln. Schließlich fallen jährlich rund 1,2 Milliarden Korken in Deutschland an.

Im Kreis Euskirchen gibt es verschiedene Sammelstellen für Kork.  Ein Sammelbehälter befindet sich z.B. im Foyer des Kreishauses.

Einige Kommunen haben Sammelbehälter an zentralen Stellen (oft im Rathaus), andere bieten die Sammlung über das Schadstoffmobil an. Auch am Abfallwirtschaftszentrum in Mechernich können Sie Korken abgeben. Die Abfallberater der Städte und Gemeinden geben Auskunft über Korksammelstellen in Ihrer Nähe. Schulen, Kirchen, Vereine oder andere Organisationen, die eine eigene Sammelstelle einrichten wollen, können sich an die Abfallberatung des Kreises wenden.

An allen Sammelstellen gilt:

  • geben Sie nur Flaschenkorken ab (da anderer Kork oft z.B. mit Kleberresten verunreinigt ist) - Achtung: nur Naturkorken, keine Kunststoffkorken!
  • die Korken müssen von frei von Metallen, Plastik etc. sein


Neben dem Schutz der Korkeichen hat die getrennte Sammlung von Flaschenkorken noch einen Vorteil: die im Kreis Euskirchen gesammelten Korken werden zur Aachener Projektwerkstatt gebracht. Dort wird aus Ihnen ein Granulat hergestellt, das als Naturdämmstoff bei Bauarbeiten eingesetzt werden kann. Die Projektwerkstatt ist eine Beschäftigungsinitiative mit dem Ziel der Qualifizierung und Beschäftigung von langzeitarbeitslosen Jugendlichen und Erwachsenen. So verbindet die Korksammlung den ökologische Vorteil mit einer sozialen Komponente.



Weitere Infos im WWW:

Downloads:


Infoboxen

Verwertung von CDs

Auch CDs bestehen aus einem wertvollen Rohstoff.

Der Kunststoff, aus dem CDs hergestellt werden, ist zwar nicht natürlichen Ursprungs, aber sehr hochwertig. Hier finden Sie mehr dazu.

Zurück zur Übersicht oder weiter zum nächsten Thema: