Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Umwelt
Karte - Euskirchen

Einkaufsführer Recyclingpapier

Wo im Kreis Euskirchen kann man Produkte aus Recyclingpapier kaufen? Das meist (aber nicht immer) etwas dunklere Papier hat viele Umweltvorteile. Aber wer es kaufen will, steht oft vor dem Problem, überhaupt ein Geschäft zu finden, welches Recyclingpapier anbietet. Die Abfallberatung hat deshalb zusammen mit dem DHB - Netzwerk Haushalt e. V. hier eine Liste von Geschäften zusammengestellt, in denen es Schulhefte, Collegeblocks oder andere Produkte aus Recyclingpapier gibt.

Hinweise zum Einkaufsführer

Die Liste basiert auf Überprüfungen vor Ort. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da sich die Sortimente in den Läden auch ändern können, stellt sie auch keine Garantie dar.

Wenn Sie ein Geschäft kennen, dass Produkte aus Recyclingpapier anbietet und noch nicht in der Liste steht, oder in einem Geschäft auf der Liste kein Recyclingpapier gefunden haben, sind wir dankbar für eine entsprechende Nachricht über das Kontaktformular der Abfallberatung:

Recyclingpapier in Supermarktketten, Drogerien

Geschäfte einiger Ketten findet man in beinahe jedem Ort. Auch dort kann man Produkte aus Recyclingpapier finden.

  1. Aldi, Lidl, Penny, Netto

    Toilettenpapier (optisch schwer zu unterscheiden, deshalb auf den "Blauen Engel" achten)
    Kurzzeitig auch immer wieder andere Produkte, z. B. Schulhefte, Taschentücher, Küchenrolle, Collegeblocks, Briefumschläge

  2. dm Drogerie

    Toilettenpapier, Taschentücher, Kosmetiktücher

  3. Rossmann

    Schreibwaren, Toilettenpapier, Küchenrolle

  4. Andere Supermärkte

    Fast alle haben dauerhaft recyceltes Toilettenpapier im Angebot. In REWE-Märkten finden Sie außerdem oft Schreibwaren (z. B. Schulhefte), Taschentücher, Küchenrollen aus Recyclingmaterial.

Recyclingpapier in Bad Münstereifel

  1. Schreiben & Schenken Hans Jansen
    Werther Str. 55
    Tel.: 02253/6924

    Angebot: Schulhefte und Collegeblocks, Komplettsortiment zu Schulanfang und bei Nachfrage 

  2. Rewe-Center
    Josef-Jonas-Str. 5

    Angebot: Schulhefte, Kopierpapier, Zeichenblocks, Briefumschläge, Collegeblocks, ...

Recyclingpapier in Zülpich

  1. Schreib-Shop Ottmar Klein
    Kölnstr. 2
    Tel.: 02252/7673

    Angebot: Schulhefte DIN A4 und DIN A5, bestellt auf Anfrage alles

  2. Lotto - Totto - Schreibwaren D. Becker
    Normannengasse 11
    Tel.: 02252/834665

    Angebot: div. Produkte werden NEU im Sortiment aufgenommen

 

Internetsuche nach Geschäften mit umweltfreundlichen Papier

Recyclingpapier im Internet

Im Internet können Sie mehrere Anbieter für Produkte aus Recyclingpapier finden. Wegen der anfallenden Versandkosten ist meist eine Sammelbestellung sinnvoll.

Memo (Versandhandel für nachhaltige Produkte):
www.memo.de (Startseite)
Direkt zu den Schulheften
Besonderheiten: Umfangreiches Sortiment an Recyclingpapier und anderen nachhaltigen Produkten

Robin Wood (Umweltorganisation)
www.robinwood.de
Besonderheiten: Schulhefte (incl. Sonderhefte), Blocks, Ringbucheinlagen, Zeichenblöcke DinA4; alles im "Robin Wood"-Design

 

Woran erkenne ich Recyclingpapier?

Blauer Engel Sicheres Zeichen für hochwertiges Recyclingpapier: der "Blaue Engel". Großbildansicht

Papier ist heute mit vielen unterschiedlichen Zeichen und Hinweistexten gekennzeichnet. "Holzfrei", "Chlorfrei gebleicht" "Aqua pro Natura - Weltpark Tropenwald", das klingt alles gut - aber was sagt mir das wirklich?

"Holzfrei" zum Beispiel bedeutet nicht etwa, dass für das Produkt kein Baum gefällt wurde. Diese Kennzeichnung sagt nur aus, dass der verwendete Zellstoff (der aus Holz hergestellt wird) keine groben Holzanteile mehr enthält. Auch "Chlorfrei gebleicht" klingt erst mal gut, sagt aber nichts darüber aus, ob das Papier aus Frischfasern oder aus Altpapier hergestellt wurde. Die Bleiche ohne Chlor ist immerhin umweltfreundlicher als die Chlorbleiche. Nach der neuen DIN 6730 dürfen allerdings auch Papiere so gekennzeichnet werden, die mit chlorabspaltenden Verbindungen wie z.B. Chlordioxid (aber nicht mit elementarem Chlor) gebleicht wurden.

Woran erkenne ich also "echtes" Recyclingpapier? Sicherheit geben der "Blaue Engel" (siehe Bild) oder das "Ökopa"- bzw. "ÖkopaPlus"-Zeichen. Papiere mit diesen Symbolen sind nicht nur umweltfreundlich, sondern erfüllen auch festgelegte Qualitätsvorgaben.

Was Schulhefte mit dem Urwald zu tun haben

Ist es nicht egal, woraus mein Schulheft oder mein Toilettenpapier besteht? Holz wächst doch auch nach.

Ungefähr ein Fünftel aller Bäume, die weltweit gefällt werden, sind für die Papierherstellung bestimmt - mit steigender Tendenz. Gerade Deutschland gehört zu den Spitzenreitern im Papierverbrauch - seit 1950 hat sich die jährlich verbrauchte Papiermenge mehr als verzehnfacht. Im Durchschnitt verbraucht jeder und jede Deutsche 236 kg Papier pro Jahr. Das entspricht etwa der Papiermenge eines Harry-Potter-Bandes pro Tag.

Das Holz für die Herstellung dieser unglaublichen Papiermenge stammt oft aus Urwäldern oder aus großen Plantagen, die den Platz der Urwälder eingenommen haben. Es wird zu Zellstoff verarbeitet, der dann als Papierrohstoff nach Deutschland importiert wird.

Die einmalige Pflanzen- und Tierwelt dieser Wäler wird durch die Abholzungen unwiederbringlich zerstört. Betroffen sind z.B. Waldgebiete in Kanada, Indonesien oder Brasilien. Auch soziale Probleme sind mit der Zellstoffgewinnung verbunden.

Zum Beispiel Kanada

Gerade mit Kanada verbindet man große Wälder. Tatsächlich wachsen fast 10% der Wälder dieser Welt im Norden des amerikanischen Kontinents. Weniger bekannt ist, dass jedes Jahr rund 1 Million Hektar Wald in Kanada gerodet werden, davon rund 90% in Urwäldern, die nicht durch Aufforstungen wiederhergestellt werden können.

In den Wäldern Kanadas leben seit langer Zeit indianische Völker, die nun um ihre Heimat kämpfen müssen. Im Regenwald der Westküste lebt z.B. das Volk der Nuxalk. Sie versuchen seit 10 Jahren, den Raubbau an ihrer Heimat mit friedlichen Protesten zu stoppen. Ein großer Teil des Holzes wird zu Zellstoff verarbeitet, aus dem wiederum Papier hergestellt wird.

Die Organisation urgewald zitiert den Nuxalk Chief Qwatsinas wie folgt:

"The consumption of old growth paper by consumers is a problem that they must know because it may come from the Great Bear Rainforest und Nuxalk homelands. If consumers buy paper made from Nuxalk homeland forests, then they are helping to destroy our way of life, the salmon, wildlife, marine life, and their future as a people. They are also helping destroy the largest temperate rainforest in the world."

Mehr Infos (Links)

Interessierte finden weitere Infos - natürlich auch zu anderen Papier-Herkunftsländern - auf den folgenden Seiten:

  • www.urgewald.de
    Die Organisation urgewald beschreibt sich selbst als "Anwälte für Umwelt- und Menschenrechte". Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt im Themenbereich "Wald und Papier".
  • www.naturschatz.org
    Hier stellt der "Arbeitskreis nördliche Urwälder" Informationen zum kanadischen Regenwald zur Verfügung.
  • www.papierwende.de
    Hier erfährt mann vieles über "Papier und Umwelt" sowie über aktuelle Aktionen
  • www.robinwood.de
    Wie der Name schon sagt, ist der Wald bei der Umweltorganisation Robin Wood das zentrale Thema. Robin Wood konzentriert sich dabei auf tropische Wälder, Infos gibt es vor allem zu Brasilien. Besonderheit: hier kann man Schulhefte aus Recyclingpapier online bestellen.
  • www.wwf.de
    Auf den Seiten des WWF (eine der größten Naturschutzorganisationen weltweit) finden sich umfangreiche Infos u.a. rund um das Thema Wald. Besonderheit: über die "Spenden-Urkunden" kann man gezielt bestimmt Projekte unterstützen; z.B. kann man gezielt den Amazonas-Regenwald schützen.
  • www.araonline.de
    Die Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Artenschutz e.V. bietet u.a. Materialien für Schulen an, die sich mit dem Themenbereich "Wald und Papier" beschäftigen wollen.



Infoboxen