Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Tourismus
Karte - Euskirchen

Prädikat "fahrradfreundlichen Kreis" für weitere Sieben Jahre verlängert

Am 26. November 2009 bekam der Kreis Euskirchen für weitere sieben Jahre das Prädikat „Fahrradfreundlicher Kreis“ verliehen. Die Arbeit im Bereich der Förderung der Nahmobilität und insbesondere für den Radverkehr hat sich bewährt.

Neben großen Infrastrukturmaßnahmen, wie dem Ausbau des Ahrradweges stand die Beschilderung der regionalen und überregionalen Routen auf dem Maßnahmenplan. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf der Öffentlichkeitsarbeit. Der Kreis Euskirchen ist hier bestrebt die abgeschlossenen Infrastrukturmaßnahmen öffentlichkeitswirksam zu präsentieren, damit diese durch die Bewohner und Besucher genutzt und angenommen werden. Viele der in diesem Antrag beschriebenen Maßnahmen wären ohne die Hilfestellung der AGFS nicht zu bewältigen gewesen.

Seit der Aufnahme in die AGFS sind nun rund sieben Jahre vergangen. Rückblickend, so Landrat Günter Rosenke, darf gesagt werden, dass die im Leitantrag aufgeführten Aufgabenstellungen, so anspruchsvoll sie auch gewesen sein mögen, nahezu alle erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen werden konnten.

Getreu dem Motto "Wer stehen bleibt steht im Weg" wird der Kreis gemeinsam mit seinen Mitstreitern weiterhin daran arbeiten das Thema Nahmobilität und die touristischen Potentiale des Fahrradverkehrs zu fördern und somit den Standort Kreis Euskirchen als lebenswerte Destination zu stärken.




Infoboxen

AGFS

Mitgliedsurkunde AGFS

www.fahrradfreundlich.nrw.de - die Homepage der AGFS

Die oben abgebildete Mitgliedsurkunde bestätigt, dass der Kreis Euskirchen zur "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte und Gemeinden" gehört. Mehr über die AGFS finden Sie hier.