Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Tempo-100-Zulassung für Anhänger


Dritte Verordnung zur Änderung der 9. Ausnahmeverordnung zur StVO (Eignung für den Zugbetrieb bis 100 km/h)

Mit der Änderungsverordnung zur 9. Ausnahmeverordnung zur StVO (Straßenverkehrs-Ordnung) soll durch Anpassung an den technischen Fortschritt und Vereinfachung des Genehmigungsverfahrens eine höhere Akzeptanz und vermehrte Anwendung der Ausnahmeverordnung bei Fahrzeughaltern und Nutzern erreicht werden.

  • Handelt es sich bei dem Anhänger um ein Neufahrzeug, so kann davon ausgegangen werden, dass entweder der Hersteller (Allgemeine Betriebserlaubnis) oder der amtlich anerkannte Sachverständige (Einzelbetriebserlaubnis) bestätigen, ob die Vorgaben der 9. Ausnahmeverordnung zur StVO erfüllt sind. Diese Bestätigung ist bei Zulassung des Fahrzeugs in Feld 22 der Fahrzeugpapiere zu übernehmen.
  • Bei bereits im Verkehr befindlichen Anhängern ist die Vorführung bei einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation erforderlich. Der amtlich anerkannte Sachverständige oder Prüfingenieur erstellt, falls der Anhänger die notwendigen Voraussetzungen der 9. Ausnahmeverordnung zur StVO erfüllt, auf einem Formblatt einen Vorschlag zur Änderung der Fahrzeugpapiere, den die Zulassungsbehörde in Feld 22 der Fahrzeugpapiere übernimmt.
  • Ausgabe der gesiegelten 100 km/h-Plakette durch die Zulassungsbehörde. - Anbringung der 100 km/h-Plakette nur noch am Anhänger - Feste Bindung zwischen Zugfahrzeug und Anhänger entfällt.
  • Eine Überprüfung des Zugfahrzeugs findet grundsätzlich nicht statt. Die Verantwortung, ob die Vorgaben - insbesondere die Masseverhältnisse - des § 1 der 9. Ausnahmeverordnung zur StVO eingehalten werden, trägt der Halter bzw. Nutzer der Fahrzeug- /Anhänger-Kombination. Auf Wunsch des Fahrzeughalters werden die amtlich anerkannten Überwachungsorganisationen auch für Zugfahrzeuge einen Eintragungsvorschlag (Angabe der zulässigen Gesamtgewichte der unterschiedlichen Anhängerarten) gem. § 27 StVZO (Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung) für Feld 22 der Fahrzeugpapiere bezüglich der 9. Ausnahmeverordnung zur StVO erstellen, den wiederum die Zulassungsbehörde in die Fahrzeugpapiere übernimmt.
  • Gebühren 3,60 € - 18,90 €



Infoboxen

Öffnungszeiten & Kontakt

Arbeitsplätze in der Abteilung Straßenverkehr

Zulassungsstelle Euskirchen

Montag, Dienstag, Donnerstag:
7.45 bis 13.00 Uhr
Mittwoch:
7.45 bis 17.00 Uhr
Freitag: 7.45 bis 12.00 Uhr
Samstag: 8.00 bis 11.00 Uhr

Zulassungsstelle Schleiden

Montag bis Freitag:
7.45 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Kontakt

Tel.: 02251/15-280
Fax: 02251/15-290
E-Mail: sva@kreis-euskirchen.de

Anfahrt Euskirchen

Anfahrt Schleiden

Samstagsöffnung

Behindertengerechter Zugang über Tiefgarage erreichbar