Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Vorsprache bei Einbürgerungen

Ansprechpartner


Der Einbürgerungsantrag wird bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung des Wohnortes gestellt. Den entsprechenden Antrag hierzu finden Sie am Seitenende unter Downloads.

Folgende Unterlagen werden immer benötigt:

  • Antrag auf Einbürgerung  (zu finden unter Downloads)
  • eigenhändig geschriebener Lebenslauf
  • Ausweispapiere in Kopie
  • Lichtbild,auch für miteinzubürgernde Personen ab dem 14. Lebensjahr
  • Loyalitätserklärung (zu finden unter Downloads)
  • Geburtsurkunde für jede einzubürgernde Person:
    • bei Geburt im Ausland: Geburtsurkunde und von einem in Deutschland amtlich ermächtigten Übersetzer oder beeidigten Dolmetscher gefertigte deutsche Übersetzung der Geburtsurkunde, Ersatzweise internationale Urkunde
    • bei Geburt in Deutschland beantragen Sie bitte eine aktuelle (nicht älter als 2 Monate) beglaubigte Abschrift der Geburtsurkunde beim zuständigen Standesamt
  • Heiratsurkunde:
    • bei Eheschließung in Deutschland Eine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch. Eine Geburtsurkunde ist in diesem Fall nicht mehr notwendig.
    • bei Eheschließung im Ausland Heiratsurkunde und von einem in Deutschland amtlich ermächtigten Übersetzer oder beeidigten Dolmetscher gefertigte deutsche Übersetzung(en) der Heiratsurkunde, Ersatzweise internationale Urkunde.
  • Einkommensnachweise der letzte drei Monat; Beispiel: Verdienstbescheinigungen des Arbeitgebers, Einkommensteuerbescheid, Rentenbescheid.

Weitere Unterlagen


Folgende Unterlagen werden nur benötigt, wenn dies vom Sachverhalt her auf Sie zutrifft:

  • Bestätigung der Entlassung aus der bisherigen Staatsangehörigkeit
  • Scheidungsurteil früherer Ehen, ggf. mit einer Übersetzung
  • Nachweis des Sorgerechtes für Kinder aus früheren Ehen, sofern die Miteinbürgerung beantragt werden soll
  • Nachweis über die Erfüllung von Unterhaltspflichten gegenüber (früheren) Ehegatten* und Kindern
  • Nachweis über die Zahlung von 24 Monatsbeiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung oder 60 Monatsbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung des deutschen Ehegatten* (erforderlich bei der Einbürgerung des Ehegatten* eines/einer Deutschen der/die sich noch nicht 8 Jahre in Deutschland aufhält). In diesem Fall ist auch eine Negativbescheinigung der Wohngeldstelle erforderlich.
  • Nachweis über besonderen Status (z.B. Heimatloser Ausländer, Asylberechtigung oder Flüchtling)
  • Schulbescheinigung: Bei schulpflichtigen Kindern, die mit eingebürgert werden sollen

*Ehegatten sowie eingetragene Lebenspartnerschaften

Nachweis Deutschkenntnisse




Infoboxen

Kontakt

Ansprechpartner

Herr Billenwillms
Tel.: 02251/15-216

Anschrift

Kreis Euskirchen
Der Landrat
Abt. Sicherheit und Ordnung
Zimmer C033
Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen

Kreishaus

Rückansicht Kreishaus

Allgemeine Servicezeiten

Mo. - Do.: 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Freitag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Hausanschrift

Kreis Euskirchen
Jülicher Ring 32, 53879 Euskirchen

Postanschrift

Kreisverwaltung Euskirchen
53877 Euskirchen

Telefon & Fax

Telefon: 02251/15-0
Telefax: 02251/15-666

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrtswege und abweichende Öffnungzeiten finden Sie in der Rubrik Kreishaus.