Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Aktuelles

Termine

01.06.2017 Leichtathletik Kreismeisterschaften
in Euskirchen
Wettkampfklasse IV
13.06.2017 Leichtathletik Kreismeisterschaften
in Euskirchen
Wettkampfklassen I - III
21.06.2017 Leichtathletik Grundschulmeisterschaften
in Euskirchen
Wettkampfklasse V
18.10.2017 Inklusive Crosslaufkreismeisterschaften
in Urft
10.03.2018 Tag des Mädchenfußballs
in Blankenheim
17.03.2018 Handball Kreismeisterschaften der Grundschulen
in Zülpich

Rund um den Schulsport

 

Bilder zu einzelnen Schulsportwettbewerben finden Sie in der Bildergalerie Schulsport.

Landessportfest der Schulen Emilianer werden sensationell Fize-Meister bei den Leichtathletik Landesmeisterschaften in Rheine "Wir haben einen Wahnsinnstag hinter uns" mit diesen Worten beschreibt Sebstian Fuchs, der betreuende Sportlehrer und Mannschaftsbetreuer die tolle Leistung seiner Schüler. Die Jungenmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums hat in der Altersklasse der 14 bis 17-jährigen sensationell den zweiten Platz bei den Leichtathletik Landesmeisterschaften in Rheine belegt. Dort haben sie sich mit den Besten in ihrer Altersklasse aus ganz Nordrhein-Westfalen gemessen. Am Ende trennten sie nur 17 Punkte vom Bundesfinale in Berlin. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung!
Die jubelnden Fize-Landesmeister in der Leichtathletik: die Schulmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen mit ihrem Betreuer Die jubelnden Fize-Landesmeister in der Leichtathletik: die Schulmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen mit ihrem Betreuer | Foto: © privat Fuchs Großbildansicht

Handballturnier der Grundschulen

Nein, es war kein Aprilscherz! In diesem Jahr hatte die Handballabteilung des TUS Chlodwig Zülpich die Grundschulen für den 1. April zu den Handball Kreismeisterschaften nach Zülpich eingeladen. In dem perfekt organisierten Turnier haben sich 13 Mannschaften von 8 Grundschulen in sehr fair ausgetragenen Spielen miteinander gemessen. Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht des Hauptverantwortlichen, Franz Drach vom TUS Chlodwig Zülpich. Presseinformation Grundschulturnier erneut ein großer Erfolg KGS Kommern diesmal Turniersieger Die Handballabteilung des TuS Chlodwig Zülpich richtete auch in diesem Jahr in der Sporthalle, Blayer Str. das Handball Grundschulen Turnier für den Kreis Euskirchen aus. Insgesamt nahmen 8 Schulen mit 13 Mannschaften an der Veranstaltung teil. Vor von Eltern, Großeltern und Kinder gut besetzter Tribüne kämpften die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Schuljahre um den Kreismeistertitel. Erstmals wurde die Meisterschaft nach dem schweizerischen System in 4. Runden ausgespielt. Das Team 1 der KGS Kommern konnte alle 4 Spiele für sich entscheiden und wurde somit Turniersieger. Den zweiten Platz erreichte mit 3 Siegen und dem besseren Torverhältnis die Mannschaft 1 der GGS Kuchenheim vor der Mannschaft 1 der GGS Mülheim. Den 4. und 5. Platz belegten mit zwei Siegen einer Niederlage und einem Unentschieden GGS Bad Münstereifel vor der Chlodwigschule Zülpich/Füssenich. Die Mannschaften mit gleicher Punktzahl(Kommern 2, Bad Münstereifel 2, Ülpenich 1 und Großvernich) belegten den Platz 6. Sinzenich 1, Kuchenheim 2, Mülheim 2 und Vernich 2 wurden auf Platz 7 gesetzt.Die Siegerehrung wurde gegen 12.30 Uhr durch Frau Schaefer-Gröb vom Schulamt des Kreises Euskirchen, Frau Ursula Müller Schulsportreferentin des Handballkreises Bonn/Euskirchen/Sieg und Franz Drach vom Ausrichter vorgenommen. Neben Pokalen, Handbällen und den dazugehörenden Urkunden erhielten die Siegerteams noch Gold,- Silber- und Bronze Plaketten. Alle teilnehmenden Kinder erhielten von eRegio gesponserte T-Shirts und Sportbeutel überreicht. Dem Sanitätsdienst des DRK, den Schiedsrichtern sowie allen Helferinnen und Helfern aus der Abteilung dankten Frau Schaefer-Gröb und Franz Drach für den unermüdlichen Einsatz. Franz Drach

Landessportfest der Schulen Schwimmmeisterschaften in Liblar

Seit einigen Jahren haben die Schulen aus dem Kreis Euskirchen die Möglichkeit, im Rhein-Erft-Kreis an der Qualifikation zur Landesmeisterschaft im Schwimmen teilzunehmen. In diesem Jahr haben das Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen und das Clara-Fey-Gymnasium Schleiden davon Gebrauch gemacht. Sie waren mit Mannschaften der Wettkampfklassen 0, II und III in Liblar am Start. Lesen Sie dazu eine Zusammenfassung von Julia Vossel, Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen:

Am 8.2.2017 nahmen insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-Q1 des Emil-Fischer-Gymnasiums an den Schwimmmeisterschaften in Erftstadt-Liblar teil. Die Mädchen starteten in der Wettkampfklasse III, die Jungs in der Wettkampfklasse 0. Nachdem der Start sich durch eine Vielzahl an Ummeldungen etwas verzögert hatte, lief vom ersten Wettkampf an alles reibungslos: die Schwimmerinnen und Schwimmer aller sieben teilnehmenden Schulen standen stets pünktlich hinter ihren Startblöcken bereit, so dass die zahlreichen Wettkämpfe in den Wettkampfklassen 0, II, III und IV zügig hintereinander stattfinden konnten.

In einem sehr starken Starterfeld belegte unsere Mädchenmannschaft einen guten 4. Platz, die Jungenmannschaft konnte den Heimweg sogar als Sieger antreten. Alle Teilnehmer haben einen fairen Wettkmapf abgeliefert und tolle Leistungen gezeigt. Der Zusammenhalt der Mannschaften und die gegenseitige Unterstützung waren besonders schön zu beobachten. Schon auf der Rückfahrt wurde der Plan gefasst, im nächsten Jahr erneut anzutreten.

Pure Freude nach der gelungenen Teilnahme bei den Schwimmmeisterschaften in Liblar: die Schülerinnen und Schüler des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen Pure Freude nach der gelungenen Teilnahme bei den Schwimmmeisterschaften in Liblar: die Schülerinnen und Schüler des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen | Foto: © privat Vossel Großbildansicht

Landessportfest der Schulen

Regierungsbezirksfinale Basketball Mädchen Wettkampfklasse II in Bad Honnef

 

Die Mädchenmannschaft der Marienschule hatte sich über die Bezirkshauptrunde für das Bezirksfinale am Gymnasium Schloss Hagerhof in Bad Honnef qualifiziert. Dort haben die Mädchen die Mannschaften der Schulen aus Bonn und Aachen hinter sich gelassen und mussten sich nur der Mädchenmannschaft des Gymnasiums Schloss Hagerhof geschlagen geben. Schloss Hagerhof legt besonderen Wert darauf, Basketballtalente zu fördern und bezeichnet sich als "Talentschmiede für zukünftige Basketball-Profis". Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen zweiten Platz!

Handball Bezirkshauptrunde in Düren-Birkesdorf

In der Handball Bezirkshauptrunde der Jungen in der Wettkampfklasse II war es zu einer Zweierbegegnung zwischen der Mannschaft des Rurtal-Gymnasiums aus Düren und der Marienschule aus Euskirchen gekommen. Leider mussten sich die Gäste aus Euskirchen dem Team aus Düren geschlagen geben. Trotz der Niederlage hatten die Marienschüler viel Spaß und Freude an dem Wettkampf.

Die Marienschüler vertraten den Kreis Euskirchen bei der Handball Bezirkshauptrunde in Düren Die Marienschüler vertraten den Kreis Euskirchen bei der Handball Bezirkshauptrunde in Düren | Foto: © privat Dreifke Großbildansicht
Die Tischtennis-Schulmannschaft des GAT Mechernich bei der Bezirkshauptrunde in Jülich Die Tischtennis-Schulmannschaft des GAT Mechernich bei der Bezirkshauptrunde in Jülich | Foto: © privat Christiane Heinrichs Großbildansicht

Tischtennis Bezirskshauptrunde in Jülich

Die Jungenmannschaft des Gymnasiums Am Turmhof Mechernich ist in der Bezirkshauptrunde in der Altersklasse der 11 - 14jährigen als Vetreter aus dem Kreis Euskirchen in Jülich angetreten. Dabei hat sie den dritten Platz belegt. Beide Spiele gegen Schulmannschaften aus dem Kreis Düren und dem Rhein-Erft-Kreis wurden mit 2:7 verloren. Die Schüler (von links nach rechts) Maurice Blum, Oliver Virnich, Simon Höffgen, Ben Hochgürtel, Luis Bartsch und Pascal Leisten kommen alle aus der Klasse 7b . Sie waren als Mannschaft die jüngsten Teilnehmer, da sie alle Jahrgang 2003 bzw. 2004 sind. Vielleicht auf ein Neues im nächsten Schuljahr!

Die Basketball-Kreismeister des Franken-Gymnasiums Zülpich mit Sportlehrer Alexander Berg Die Basketball-Kreismeister des Franken-Gymnasiums Zülpich mit Sportlehrer Alexander Berg | Foto: © privat Alexander Berg Großbildansicht

Basketball Kreismeisterschaften der Mädchen und Jungen in der Wettkampfklasse II

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurden die Basketball Kreismeisterschaften am Franken-Gymnasium in Zülpich ausgetragen. Da keine weiteren Meldungen eingegangen waren, wurden die Kreismeister lediglich in der Altersklasse der 13 - 16jährigen ermittelt.
Bei den Mädchen standen sich die Mannschaften der Marienschule Euskirchen und des Franken-Gymnasiums gegenüber. Die Marienschülerinnen konnten die Partie für sich entscheiden und nehmen am 13. Januar an der Bezirkshauptrunde in Hürth teil.

Bei den Jungen traten neben der Mannschaft des Gastgebers auch die Mannschaften der Gesamtschule Weilerswist und des Emil-Fischer-Gymnasiums gegeneinander an. Hier hatten am Ende die Schüler des Franken-Gymnasiums die Nase vorne und werden in der Hauptrunde in Brühl am 19. Januar für den Kreis Euskirchen an den Start gehen.
Lesen Sie hier einen ausführlichen Turnierbericht von Tim Peters, Schüler des Franken-Gymnasiums:

Am 28. November 2016 fand die diesjährige Schulbasketball-Kreismeisterschaft des Kreises Euskirchen am Franken-Gymnasium in Zülpich statt. An diesem Montagmorgen traten drei Teams aus dem Kreis gegeneinander an, um den Kreismeister zu ermitteln. Es wurden zwei Halbzeiten, die jeweils 10 min. lang waren (gestoppte Zeit) gespielt. Außerdem wurde nach den aktuell gültigen U18-Regeln des DBB gespielt.

In der ersten Partie spielte die Gesamtschule Weilerswist gehen das Emil-Fischer Gymnasium Euskirchen. Nach einer doch relativ knappen Anfangsphase gelang es jedoch der Mannschaft aus Weilerswist sich abzusetzen. Die zweite Halbzeit war im Vergleich zur ersten deutlich einseitiger, die Gesamtschule dominierte. Am Ende gewann die Gesamtschule Weilerswist mit 29:12 gegen das Emil-Fischer Gymnasium Euskirchen.
In der nächsten Partie spielte dann das Emil-Fischer Gymnasium gehen das Franken-Gymnasium Zülpich, welches von Sportlehrer Alexander Berg betreut wurde. Die Partie wurde von Anfang an von den Zülpichern dominiert, sie ließen die Euskirchener gar nicht ins Spiel kommen. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste. Am Ende gewannen die Zülpicher mit 43:8. Somit war das Emil-Fischer Gymnasium aus der Kreismeisterschaft ausgeschieden und es wurde ein spannendes "Endspiel" erwartet.
Im letzten Spiel dieses Tages kämpfte die Gesamtschule Weilerswist gegen das Franken-Gymnasium Zülpich. Die Partie war sehr ausgeglichen. Es wechselte andauernd die Führung, so dass es zur Halbzeit relativ ausgeglichen war, beide Mannschaften hatten noch die Chance zu gewinnen.
In der zweiten Hälfte sah das Spiel ähnlich aus, ein Kopf-an-Kopfrennen, das spannender hätte nicht sein können. Erst in den letzten Sekunden konnten sich die Spieler vom FraGy eine knappe Führung heraus spielen, die sie über die Ziellinie retten konnten. Das ganze Spiel war sehr spannend und fast bis zum Ende hatten beide Teams die Chance zu gewinnen. Schließlich gewann jedoch das Team des Franken-Gymnasiums mit 29:24.
Somit ist das Franken Gymnasium Zülpich Kreismeister in der Wettkampfklasse II der Jungen.
Mit Spannung erwarten die Schüler des Franken-Gymnasium Zülpich die Einladung für die Bezirksrunde, um erneut ihr Können zeigen zu können.

(Tim Peters für das Franken-Gymnasium Zülpich)

  

Gehen vor Freude in die Luft - die neuen Fußball-Kreismeisterinnen in der Wettkampfklasse II mit ihrem Betreuer: die Mädchen der Marienschule Euskirchen Gehen vor Freude in die Luft - die neuen Fußball-Kreismeisterinnen in der Wettkampfklasse II mit ihrem Betreuer: die Mädchen der Marienschule Euskirchen | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Alle Fußball Kreismeister und Kreismeisterinnen im Schuljahr 2016/17 sind ermittelt. Die Marienschule Euskirchen ist mit drei "Kreismeistern" die erfolgreichste Schule in diesem Schuljahr.

Die Spiele der Mädchen und Jungen waren zwar zum Teil sehr umkämpft, wurden aber trotzdem fair ausgetragen. Wie eng Sieg und Niederlage beieinander liegen können, zeigt die Vorrunde der Jungen in der Wettkampfklasse II, Gruppe C: hier konnte sich die Hauptschule Zülpich erst im Elfmeterschießen durchsetzen und für die Endrunde qualifizieren!
Der Ausschuss für den Schulsport bedankt sich bei allen Schulen und Akteuren, die die zügige Durchführung der Kreismeisterschaften ermöglicht haben. Für die einzelnen Siegermannschaften in den Wettkampfklassen II - IV geht es im Frühjahr 2017 auf Bezirksebene weiter. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen im nächsten Jahr!

Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der Schulfußballveranwortlichen des Fußballkreises Euskirchen und Hauptverantwortlichen Barbara Schwinn:

Fußballkreismeisterschaften im Landessportwettbewerb der Schulen im Herbst 2016 im Kreis Euskirchen

64 Schulmannschaften in allen vier Altersklassen der Jungen und Mädchen hatten im Kreis Euskirchen zu den Fußballkreismeisterschaften gemeldet. Dabei traten bei den Mädchen mit 23 Mannschaften in allen vier Altersklassen mehr Mannschaften an als der Kreis Vereinsmädchenmannschaften (18) hat. Das wurde besonders deutlich in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2005 - 2007), in der die Mädchen vom Clara-Fey-Gymnasium Schleiden mit einer einzigen Vereinsspielerin siegten, während die übrigen neun Spielerinnen aus der Fußball-AG der Schule kamen. In der WKIII (JG 2003 - 2005) siegte die Gesamtschule Weilerswist mit 50% Vereinsspielerinnen, in der WKII (JG 2003 - 2001) waren es bei der Marienschule Euskirchen 70% und in der WKI (JG 97 - 2001) waren es ebenfalls bei der Marienschule Euskirchen 50%.

Insgesamt war die Marienschule Euskirchen im Herbst 2016 mit drei Kreismeistertiteln, zweimal bei den Mädchen und einmal in der WKII Jungen, die erfolgreichste Schule. Das Clara-Fey-Gymnasium Schleiden, das als einzige Schule in allen acht Wettbewerben antrat, siegte sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen in der jüngsten Altersklasse, der WKIV. In der WKI Jungen sicherte sich das Thomas-Eßer-Berufskolleg den Titel und in der WKIII Jungen das Frankengymnasium Zülpich.

Auch bei den Jungenmannschaften spielten Schüler sehr erfolgreich mit, die nicht im Fußballverein sind. Obwohl die Schülerzahlen im Kreis insgesamt rückläufig sind, haben mehr Mannschaften im Vergleich zu den letzten Jahren an den Schulwettkämpfen teilgenommen. Dies zeigt, wie wichtig die Schulsport-AGs im langen Schulalltag geworden sind, und dass immer mehr Kinder den Weg zum Mannschaftssport über die Schulen finden.

Haben es den Mädchen nachgemacht - die frischgebackenen Kreismeister bei den Jungen in der Wettkampfklasse II: die Mannschaft der Marienschule Euskirchen mit ihrem Betreuer Haben es den Mädchen nachgemacht - die frischgebackenen Kreismeister bei den Jungen in der Wettkampfklasse II: die Mannschaft der Marienschule Euskirchen mit ihrem Betreuer | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Fußball Kreismeisterschaften der Grundschulen 2016

Johann-Hugo-von-Orsbeck Grundschule holt erstmals den Kreismeistertitel

Auf den DFB-Minispielfeldern in Mechernich und Kuchenheim waren im Vorfeld die Qualifikationsspiele für die Finalteilnahme an den Grundschulkreismeisterschaften im Fußball ausgetragen worden.

Die fünf Siegermannschaften haben dann am letzten Tag vor den Herbstferien auf dem DFB Minispielfeld in Euskirchen-Kirchheim um den Kreismeistertitel 2016 gekämpft.

Ein herzlicher Dank geht sowohl an Landrat Günter Rosenke, der die fünf Siegerpokale gestiftet hatte, als auch an das Energieversorgungsunternehmen e-regio, das erstmals bei diesem Turnier alle Kinder mit Turnbeuteln und Sport T-Shirts ausgestattet hat.

Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz:das Orga-Team der Grundschule in Kirchheim hatte es sich nicht nehmen lassen, die Kinder und Zuschauer mit heißen Getränken und selbstgebackenem Kuchen bestens zu versorgen und somit ein freundliches Klima trotz des ungastlichen Wetters geschaffen.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht von der Hauptorganisatorin und Verantwortlichen für Schulfußball im Fußballkreis Euskirchen, Barbara Schwinn:

Neun Grundschulen im Kreis Euskirchen nahmen im Herbst 2016 an den Grundschulkreismeisterschaften auf den DFB-Minispielfeldern teil. Bei allem Ehrgeiz, den Kreismeistertitel zu erlangen, spielten die Kinder nach den Fair-Play-Liga-Regeln und das Erlebnis, dabei zu sein, stand vor dem Ergebnis. In der Vorrunde in Mechernich setzten die Gastgeber, die KGS Mechernich, diesen Teamgeist am besten um. Besonders die beiden Viertklässlerinnen Angelina und Nina boten ihren Mitspielern durch präzise Pässe viele gute Torchancen. So siegte in der Vorrunde Mitte zum ersten Mal der Gastgeber mit der Sportlehrerin Lisa Kaulen, die in jedem Spiel allen 12 Kindern durch konsequente Blockwechsel gleiche Spielzeit gab. Als Zweitplatzierte qualifizierte sich die GGS Satzvey vor der KGS Kommern und der Chlodwigschule Zülpich für die Endrunde am letzten Schultag vor den Herbstferien auf dem DFB-Minispielfeld in Kirchheim. Einen Tag später traten auf dem DFB-Minispielfeld in Kuchenheim die GGS Kuchenheim, die GGS Hermann-Josef-Schule Euskirchen, die Johann-Hugo-von Orsbeck-Schule Vernich, die KGSV Stotzheim und die KGSV Kirchheim gegeneinander an. Hier zogen die KGSV Kirchheim mit ebenfalls zwei Mädchen im Team vor der JHvO Vernich und der GGS Hermann-Josef-Schule ins Finale an der KGSV Kirchheim ein. Obwohl es am Finaltag nun um den Kreismeistertitel ging, regelten die Kinder hier hervorragend den fairen Umgang miteinander. Zur Siegerehrung reisten Stefanie Schaefer-Gröb, Geschäftsführerin des Schulsportausschusses, und Ilona Schäfer, vom neuen Sponsor für Schulsportwettkämpfe im Kreis Euskirchen, e-regio, an. Sie überreichten den größten Pokal, gestiftet vom Landrat Günter Rosenke, der JHvO Schule Vernich. Alle Kinder, auch die, die am Finaltag nicht mehr dabei waren, freuten sich über Teilnahmeurkunden, T-Shirt und Turnbeutel. Für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe sorgten die drei Freiwilligendienstleistenden (FSJler) aus der Bildungsgruppe des Fußball-Verbandes Mittelrhein, Marie-Christin Salentin, Kai Bechlenberg und Manuel Schumacher, zusammen mit der Schulfußballbeauftragten des Kreises, Barbara Schwinn.

Gruppenbild mit Preisen: Die Teilnehmer der Finalrunde um den Fußball Kreismeistertitel nach der Siegerehrung Gruppenbild mit Preisen: Die Teilnehmer der Finalrunde um den Fußball Kreismeistertitel nach der Siegerehrung | Foto: © privat: Manuel Schumacher Großbildansicht

Die jüngsten Fußball Kreismeister sind ermittelt!

Am vorletzten Schultag vor den Herbstferien hatte das Clara-Fey-Gymnasium Schleiden alle Mädchen- und Jungenteams aus dem Kreis zu dem Turnier in der Altersklasse der 9 - 11 Jährigen auf den eigenen Sportplatz am C-F-G eingeladen. Nachdem einige Schulen ihre Teilnahme abgesagt hatten, waren bei den Mädchenmannschaften das Clara-Fey-Gymnasium und die Gesamtschule Weilerswist unter sich. Die Jungenkonkurrenz war nach einer Absage doppelt so stark besetzt. Am Ende eines gelungenen Turniertages war die Freude bei den Jungen- und Mädchenteams des C-F-G besonders groß: beide Mannschaften sind Kreismeister 2016 geworden und haben sich somit für die Regierungsbezirkshauptrunde im kommenden Frühjahr qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Die strahlenden Fußball Kreismeister in der Wettkampfklasse IV: die Mädchen- und Jungenmannschaften des Clara-Fey-Gymnasiums Schleiden Die strahlenden Fußball Kreismeister in der Wettkampfklasse IV: die Mädchen- und Jungenmannschaften des Clara-Fey-Gymnasiums Schleiden | Foto: © privat Barbara Schwinn Großbildansicht

4. Inklusive Kreismeisterschaften im Crosslaufen

Die Inklusiven Crosslaufmeisterschaften wurden bereits zum vierten Mal vom Hermann-Josef-Haus in Urft ausgerichtet. Bei guten äußeren Bedingungen waren Mädchen und Jungen in neun Alterswertungen im Gelände an den Start gegangen.

Lesen Sie hier den Bericht des Hauptorganisators vom Hermann-Josef-Haus, Michael Giefer:

Am Mittwoch, 05. Oktober 2016 fanden zum vierten Mal die Inklusiven Kreismeisterschaften der Schulen im Crosslaufen statt. Zu diesen Läufen hatte die ausrichtende Förderschule des Hermann-Josef-Hauses (HJH) in Kooperation mit dem Ausschuss für den Schulsport auf das Heimgelände nach Urft eingeladen. Alle weiterführenden Schulen aus dem Kreis wurden hierzu eingeladen. Insgesamt nahmen 47 Jungen und Mädchen an den Kreismeisterschaften teil. Die Gesamtschule aus Euskirchen, die Realschule aus Blankenheim und das Emil-Fischer-Gymnasium aus Euskirchen folgten der Einladung nach Urft, wo sie auf die Läufer der Schule des Hermann-Josef Hauses trafen. Die Rahmenbedingungen für den Crosslauf waren wieder gut. Es war zwar schon sehr frostig, aber es blieb trocken. Der Untergrund der zu laufenden Strecke war zum Teil noch vom Raureif nass und daher vor allem auf den Wiesenabschnitten weich und gut zu laufen. Insbesondere in den Kurven hatten die Läufer, die mit Spikes angetreten waren, einen kleinen Vorteil gegenüber den "Turnschuhläufern", weil sie hier weniger ins Rutschen kamen. Diese speziellen Laufschuhe konnten bei der ausrichtenden Schule für die Wettkämpfe ausgeliehen werden.

Auf der anspruchsvollen Laufstrecke wurden die Kreismeister in neun Alterswertungen in zum Teil aufregenden Rennen ermittelt. Die abwechslungsreiche, mit einem kleinen Anstieg und einer Sandpassage versehene, gut 700m lange Rundstrecke verlangte den Jungen und Mädchen alles ab. Je nach Altersklasse musste die Strecke ein bis vier Mal absolviert werden. Alle Schüler gaben ihr Bestes und einige stießen sichtlich an ihre Grenzen, da sie die schwere Strecke unterschätzten oder zu schnell anliefen.

Den inklusiven Gedanken des gemeinsamen Lernens wurde bei diesen Crossläufen durch ein positives gemeinsames Kräftemessen unter Wettkampfbedingungen ergänzt. Kinder und Jugendliche wollen sich messen und vergleichen. Speziell beim Crosslaufen kämpft man zum einen gegen seinen eigenen "inneren Schweinehund" und zum anderen auch gegen die konkurrierenden Läufer. Dies in einem fairen und ausgeglichenen Wettkampf zu absolvieren ist für das Selbstbewusstsein und Miteinander der Schüler verschiedener Schulformen von großer Bedeutung.

Die Atmosphäre bei den Läufen und danach war sehr gut. Unterschiede nach Schulformen existierten nur auf dem Papier. Für das leibliche Wohl sorgte die Küche des Hermann-Josef-Hauses und dank der großzügigen Unterstützung von Peters Sport-Team durften sich die jeweils ersten Drei in jeder Altersklasse über tolle Sachpreise freuen.

Die Siegerehrung wurde in diesem Jahr von Michaela Pursian, Schulrätin für Förderschulen und Vorsitzende für den Schulsport im Kreis Euskirchen, vorgenommen.

Sieger:

MJU 10: 1. - 3. Platz - HJH Urft (interne Schulmeisterschaft)
WJU 12: 1. - 3. Platz - Gesamtschule Euskirchen
MJU 12: 1. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium, 2. Platz - Gesamtschule Euskirchen und 3. Platz - HJH Urft
WJU 14: 1. und 2. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium
MJU 14: 1. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium, 2. Platz - HJH Urft, 3. Platz - Gesamtschule Euskirchen
WJU 16: 1. - 3. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium
MJU 16: 1. - 3. Platz - Realschule Blankenheim
WJU 18: 1. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium
MJU 18: 1. und 2. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium, 3. Platz - HJH Urft

4. Inklusive Crosslaufmeisterschaften: im Gelände gehört die Überwindung von Hindernissen dazu 4. Inklusive Crosslaufmeisterschaften: im Gelände gehört die Überwindung von Hindernissen dazu | Foto: © privat Giefer Großbildansicht

Leichtathletik Grundschulmeisterschaften

Wettbewerb im Sackhüpfen bei den Leichtathletik Kreismeisterschaften der Grundschulen Wettbewerb im Sackhüpfen bei den Leichtathletik Kreismeisterschaften der Grundschulen | Foto: © privat Bondy Großbildansicht

Höher - Schneller - Weiter:  früh übt sich!

Der Einladung ins Erftstadion waren am 22. Juni 84 Kinder aus 6 Grundschulen gefolgt. Die 7 Mannschaften traten gegeneinander in Anlehnung an die leichtathletischen Grunddisziplinen im Laufen, Springen, Werfen sowie in dem Bereich der koordinativen Fertigkeiten an. Die Kinder gingen hochmotiviert an die einzelnen Diziplinen heran und waren mit großer Freude bis zuletzt dabei. Es herrschte eine sehr faire Atmosphäre unter allen Beteiligten. Zum Teil lagen die Ergebnisse sehr eng beieinander. Am Ende erhielten die Kinder Siegermedaillen in Gold, Silber und Bronze. Ganz so wie die Großen bei Olympia!

Schule Platzierung Punkte
Chlodwigschule
Zülpich
    1. 15
KGS Kommern     2. 18
KGS Sinzenich     3. 21
GGS Nordstadtschule     4. 24
GGS Großbüllesheim     5. 28
Paul-Gerhard-Schule
Team 1
    6. 35
Paul-Gerhard-Schule
Team 2
    7. 49

Landessportfest der Schulen

Die Teilnehmer an den Beach-Volleyball Kreismeisterschaften: Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen und Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld Die Teilnehmer an den Beach-Volleyball Kreismeisterschaften: Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen und Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld | Foto: © privat Schröder Großbildansicht

Bei optimalen äußeren Bedingungen haben auf der Beach-Volleyball Anlage in Marmagen die Kreismeisterschaften stattgefunden. Dieser Wettbewerb wird nur für gemischte Mannschaften in der Altersklasse der 14 - 17jährigen angeboten. Die ausrichtenden Steinfelder Beacher haben die einzelnen Spiele in jeweils zwei Sätzen deutlich vor den Gästen vom Emil-Fischer-Gymnasium für sich entscheiden können. Als Kreismeister werden sie den Kreis Euskirchen am 19. Mai in der Bezirkshauptrunde in Düren vertreten. Gutes Gelingen!

Ganz entspannt nach dem Turnier: die Beacher vom Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld Ganz entspannt nach dem Turnier: die Beacher vom Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld | Foto: © privat Schröder Großbildansicht

Basketball Kreismeisterschaften der Grundschulen

Die jubelnden Kreismeister von der Grundschule Kommern Die jubelnden Kreismeister von der Grundschule Kommern | Foto: © Düster Großbildansicht

Wer sind wir? - Die Grundschule..., Was machen wir? - Ein faires Spiel! Was sind wir? - Ein Team! Dieser und andere Schlachtrufe erfüllten am Samstag, den 23. April die Sporthalle des St. Angela-Gymnasiums in Bad Münstereifel. Insgesamt acht Schulmannschaften von fünf Grundschulen waren der Einladung der Spielgemeinschaft ErftBaskets Euskirchen/Bad Münstereifel und dem Schulamt gefolgt. Die Grundschulen aus dem Stadtgebiet Bad Münstereifel waren von Alexander Loske, dem FSJ´ler der ErftBaskets auf die Veranstaltung vorbereitet worden. In fair umkämpften Spielen wurde nun der Grundschulkreismeister ermittelt. Dabei wurden die Kinder von ihren mitgereisten Familien lautstark angefeuert und bunte Fähnchen wurden zur Unterstützung geschwenkt. Derart motiviert gaben Sie ihr Bestes!
Nach der Vorrunde, in der jedes Team drei Spiele à 15 Minuten bestritten hatte, wurden die Platzierungen und das Halbfinale ausgespielt. In den Spielen um den Einzug ins Finale haben sich das Team 1 und das Team 2 der Katholischen Grundschule Arloff der Mannschaft der Katholischen Grundschule Kommern und dem Team 1 der Gemeinschafts Grundschule Bad Münstereifel geschlagen geben müssen. Um das Endspiel entsprechend zu würdigen, wurde die Halle kurzerhand so umgebaut, dass die Kinder nach der Pause auf dem großen Spielfeld gegeneinander antreten konnten. Nun zeigten die Jungen und Mädchen besonders, dass sie zum Teil schon mit großer Spielübersicht und Ballgeschick als Team zusammenspielen können. Die Zuschauer, die beide Teams unterstützten, sahen ein spannendes, packendes Finale, das die Grundschule Kommern knapp mit 7:6 Körben für sich entscheiden konnte.
Bei der Siegerehrung gab es Pokale für die ersten vier Mannschaften, sowie Urkunden, Basketbälle und Süßigkeiten für alle Schulen. Das Organisationsteam um Markus Beier hatte nicht nur die Veranstaltung professionell organisiert, auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Ohne die Mitarbeit aller betreuenden Lehrkräfte und der Eltern wären die Grundschulturniere in dieser Form nicht möglich. Daher gilt ihnen ein besonderer Dank. Nach dieser gelungenen Veranstaltung darf sich auf eine Fortsetzung im nächsten Schuljahr gefreut werden.

Teilnehmer 2016

Gruppe A Gruppe B
KGS Arloff 1 GGS Bad Münstereifel 1
GGS Bad Münstereifel 2 KGS Arloff 2
SKGVH Mutscheid 1 SKGVH Mutscheid 2
KGS Kommern GGS Veybachschule Wisskirchen

 

 

  

Nach der Siegerehrung bei den Basketball Grundschulmeisterschaften in Bad Münstereifel Nach der Siegerehrung bei den Basketball Grundschulmeisterschaften in Bad Münstereifel | Foto: © Düster Großbildansicht

Landessportfest der Schulen

Bei strahlemden Frühlingswetter war das Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden Ausrichter der Fußball Hauptrunde in der Wettkampfklasse IV der Jungen und Mädchen. Beide Schulteams hatten sich bei den Kreismeisterschaften im Herbst dafür qualifiziert. Bevor sich die Mannschaften aus Düren, dem Rhein-Erft-Kreis und dem Kreis Euskirchen auf dem Platz gegenüberstehen konnten, mussten sie jeweils ihr Geschick im Umgang mit dem runden Leder beim Dribbeln, beim Passen und beim Torschuss in einem Parcour unter Beweis stellen. Die Punkte aus dem Parkour wurden dann für das anschließende Spiel gutgeschrieben.
In diesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler des Abtei-Gymnasiums Brauweiler aus Pulheim nicht zu überbieten. Deutlich haben sie die Hauptrunde für sich entschieden und nehmen nun an der Finalrunde im Mai teil.
Die gastgebenden Clara-Fey´ler belegten bei den Mädchen Platz zwei, bei den Jungen Platz drei.
Der Ausschuss für den Schulsport bedankt sich bei den verantwortlichen Lehrkräften des Clara-Fey-Gymnasiums für die Ausrichtung und Organisation vor Ort im neuen, schuleigenen "Waldstadion".
Zum Abschluss der Fußballrunden im Rahmen des Landessportfestes gilt es einen besonden Dank der Schulfußballbeauftragten Barbara Schwinn und dem FSJ´ler des Kreises Mark Degenhardt auszusprechen. Sie hatten als Organisatoren und Betreuer vor Ort einen erheblichen Anteil am Gelingen der Wettkämpfe.
Ein herzliches Dankeschön für Euer Engagement und die gute Zusammenarbeit!     
  

Fußball Hauptrunde Wettkampfklasse IV in Schleiden: alle Teilnehmer nach dem gelungenen Turnier Fußball Hauptrunde Wettkampfklasse IV in Schleiden: alle Teilnehmer nach dem gelungenen Turnier | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Handballturnier der Grundschulen

Handballturnier der Grundschulen:kurzes Ausruhen vor der Siegerehrung Handballturnier der Grundschulen:kurzes Ausruhen vor der Siegerehrung | Foto: © privat TUS Chlodwig Zülpich Großbildansicht

Handballturnier der Grundschulen

Am Samstag den 12. März 2016 hat das diesjährige Handballturnier der Grundschulen stattgefunden. Insgesamt 13 Mannschaften von 7 Grundschulen haben sich kurz vor den Osterferien in der Sporthalle an der Bleyerstraße in Zülpich eingefunden, um den Kreismeister zu ermitteln.

Lesen Sie hierzu einen ausführlichen Pressebericht des Verantwortlichen Franz Drach. 

Presseinformation

13 Mannschaften beim Grundschulen Handballturnier

Am 12.03. fand im Kreis Euskirchen ein Handballturnier für Grundschulen des Kreises statt.

Auch in diesem Jahr wurde die Ausrichtung der Handballabteilung des TuS Chlodwig übertragen. Insgesamt hatten 13 Mannschaften von 7 Grundschulen gemeldet. Die Schulen aus Kuchenheim, Flamersheim, Kommern, Sinzenich, Ülpenich, Mülheim-Wichterich hatten jeweils zwei Mannschaften am Start, eine Mannschaft aus Bad Münstereifel komplettierte das Teilnehmerfeld. In 4 Gruppen wurden die Endrundenteilnehmer ermittelt.

In der Gruppe A setzte sich das Team 1 aus Mülheim-Wichterich gegen Ülpenich 1 und Kommern 2 durch. Sieger der Gruppe B wurde die Mannschaft aus Flamersheim 1 gegen Kommern 1 und Kuchenheim 2. Der Titelverteidiger Kuchenheim 1 war erfolgreich über Sinzenich 1 sowie Ülpenich 2 in der Gruppe C. Bad Münstereifel 1 wurde Gruppenerster in der Gruppe D gegen Flamersheim 2, Sinzenich 2 und Mülheim-Wichterich 2.

Die Gruppensieger Mülheim-Wichterich trat im Halbfinale gegen Bad M' Eifel an. Das Kurstädter Team entschied die Begegnung für sich und zog somit ins Finale ein. In der zweiten Begegnung standen sich Flamersheim 1 und Kuchenheim 1 gegenüber. Die Partie entschied letztendlich die Mannschaft von Flamersheim für sich.

Im kleinen Finale -Spiel um Platz 3- setze sich der Vorjahressieger gegen Mülheim-Wichterich durch und konnte den dritten Platz belegen.

Im Endspiel ließen die Kinder der Flamersheimer Grundschule dem Grundschülern aus Bad M' Eifel keine Chance und wurden bei der erstmaligen Turnierteilnahme Sieger.

Abteilungsvorstandsmitglied Denis Schüller nahm im Anschluss an das Endspiel die Siegerehrung vor. Die drei Siegermannschaften erhielten vom Kreis gestiftete Pokale und Urkunden sowie vom Ausrichter Gold, Silber und Bronze Plaketten. Allen Spielerinnen und Spieler erhielten von der Handballabteilung neben Teilnahmebuttons, gesponserte Sachgeschenke. Für das Schulamt dankte Frau Schaefer-Gröb den vielen Helferinnen und Helfer der Abteilung, dem Sanitätsdienst, diesmal gestellt von den Maltesern. Diesem Dank schloss sich für die Abteilung der Organisator Drach an.

Beim Handballturnier der Grundschulen: gründliches Aufwärmen vor dem Turnierstart Beim Handballturnier der Grundschulen: gründliches Aufwärmen vor dem Turnierstart | Foto: © privat TUS Chlodwig Zülpich Großbildansicht

Landessportfest der Schulen

Hat am Landesfinale teilgenommen: die Volleyballmannschaft des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld.Glückwunsch zu dieser Leistung! Hat am Landesfinale teilgenommen: die Volleyballmannschaft des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld. Glückwunsch zu dieser Leistung! | Foto: © privat Schröder Großbildansicht

Volleyball Landesmeisterschaften in Marl

Bei den Landesmeisterschaften am 17. Februar in Marl hat die Jungenmannschaft des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld als Gewinner der Bezirksausscheidungen den Regierungsbezirk Köln vertreten. Nach einigen engen Partien haben die Steinfelder den 5. Platz belegt.

Lesen Sie einen Bericht zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften auf der Homepage des Hermann-Josef-Kollegs.  

Landessportfest der Schulen

Handball Bezirkshauptrunde Jungen Wettkampfklasse II: die Schulmannschaft der Marienschule Euskirchen im Angriff Handball Bezirkshauptrunde Jungen Wettkampfklasse II: die Schulmannschaft der Marienschule Euskirchen im Angriff | Foto: © Foto privat Dreifke Großbildansicht

Die Jungenmannschaft der Marienschule Euskirchen war als Kreismeister bei den Handball Bezirksmeisterschaften in Düren-Birkesdorf angetreten. Die 14 - 17jährigen haben bei dem Dreierturnier den zweiten Platz hinter den Gastgebern belegt. Allen Beteiligten hat das gut organisierte Turnier Spaß gemacht und so war man sich nach dem Turnier einig: auf ein Neues im nächsten Schuljahr!    

Die strahlenden Handball-Vizebezirksmeister von der Marienschule Euskirchen mit ihrem Betreuer Die strahlenden Handball-Vizebezirksmeister von der Marienschule Euskirchen mit ihrem Betreuer | Foto: © Foto privat Dreifke Großbildansicht

Landessportfest der Schulen

Die Mannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums "an der Platte "bei den Tischtennis- Regierungsbezirksmeisterschaften in Jülich Die Mannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums "an der Platte" bei den Tischtennis- Regierungsbezirksmeisterschaften in Jülich | Foto: © privat Steffin Großbildansicht

Tischtennis Regierungsbezirkshauptrunde Jungen Wettkampfklasse II in Jülich

In der Regierungsbezirkshauptrunde haben sich die Schulmannschaften des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen und des Gymnasiums Zitadelle aus Jülich kurz vor den Weihnachtsferien in Jülich gegenüber gestanden. In den Einzel- und Doppelkonkurrenzen konnten sich die Gastgeber durchsetzen und daher die Kreismeister vom Emil-Fischer-Gymnasium auf den zweiten Platz verweisen.

Trotz ihrer Niederlage haben sich die Schüler über die Teilnahme und den tollen Turniertag sehr gefreut.

Auf ein Neues im nächsten Schuljahr! 

Die Jungenmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums bei der Tischtennis Regierungsbezirkshauptrunde in Jülich Die Jungenmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums bei der Tischtennis Regierungsbezirkshauptrunde in Jülich | Foto: © privat Steffin Großbildansicht

3. Inklusive Crosslaufmeisterschaften

Bei den 3. Inklusiven Crosslaufmeisterschaften waren alle Teilnehmer mit großem Eifer und Freude im Gelände unterweges Bei den 3. Inklusiven Crosslaufmeisterschaften waren alle Teilnehmer mit großem Eifer und Freude im Gelände unterweges | Foto: © privat Giefer Großbildansicht

Bereits zum dritten Mal war die Schule im Hermann-Josef-Haus in Urft Ausrichter der Inklusiven Crosslaufmeisterschaften. Von allen Schulen im Kreisgebiet waren insgesamt 62 Schülerinnen und Schüler mit ihren betreuenden Lehrkräften der Einladung gefolgt. Bei optimalen äußeren Bedingungen waren die Mädchen und Jungen in unterschiedlichen Altersklassen nach einem ausgefeilten Startplan auf dem Gelände des Hermann-Josef-Hauses unterwegs.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht des Wettkampfleiters, Michael Giefer, zu dieser gelungenen Veranstaltung.

 

3. Inklusive Kreismeisterschaften der Schulen im Crosslaufen im Hermann-Josef-Haus in Urft

Am Mittwoch, 28. Oktober fanden zum dritten Mal die Inklusiven Kreismeisterschaften der Schulen im Crosslaufen statt. Zu diesen Läufen hatte die ausrichtende Förderschule des Hermann-Josef-Hauses (HJH) in Kooperation mit dem Ausschuss für den Schulsport auf das Heimgelände nach Urft eingeladen. Alle Schulen aus dem Kreis wurden hierzu eingeladen und im Vergleich zum Vorjahr wurden die Meisterschaften um zwei Altersstufen erweitert, sodass diesmal auch die unter Achtzehnjährigen an den Start gehen konnten. Insgesamt nahmen 62 Jungen und Mädchen an den Kreismeisterschaften teil. Die Stephanusschule aus Bürvenich/Satzvey, die Realschule aus Schleiden, die Hauptschule Hellenthal, eine Schülerin des Clara Fey Gymnasiums, das Emil-Fischer Gymnasium und die Marienschule Euskirchen folgten der Einladung nach Urft, wo sie auf die Läufer der Schule des Hermann-Josef Hauses trafen. Die Rahmenbedingungen für den Crosslauf waren optimal. Das Wetter spielte mit, es blieb niederschlagsfrei und die Temperaturen waren angenehm. Der Untergrund der zu laufenden Strecke war überwiegend trocken, auf den Wiesenabschnitten weich und daher gut zu laufen. Insbesondere in den Kurven hatten die Läufer, die mit Spikes angetreten waren, einen kleinen Vorteil gegenüber den "Turnschuhläufern", weil sie hier weniger ins Rutschen kamen. Diese speziellen Laufschuhe konnten bei der ausrichtenden Schule für die Wettkämpfe ausgeliehen werden.

Auf der anspruchsvollen Laufstrecke wurden die Kreismeister in zehn Alterswertungen in zum Teil aufregenden Rennen ermittelt. Die abwechslungsreiche, mit einem kleinen Anstieg und einer Sandpassage versehene, gut 700m lange Rundstrecke verlangte den Jungen und Mädchen alles ab. Je nach Altersklasse musste die Strecke ein bis vier Mal absolviert werden. Alle Schüler gaben ihr Bestes und einige stießen sichtlich an ihre Grenzen, da sie die schwere Strecke unterschätzten oder zu schnell anliefen.

Der inklusive Gedanke des gemeinsamen Lernens wurde bei diesen Crossläufen durch ein positives gemeinsames Kräftemessen unter Wettkampfbedingungen ergänzt. Kinder und Jugendliche wollen sich messen und vergleichen. Speziell beim Crosslaufen kämpft man zum einen gegen seinen eigenen "inneren Schweinehund" und zum anderen auch gegen die konkurrierenden Läufer. Dies in einem fairen und ausgeglichenen Wettkampf zu absolvieren ist für das Selbstbewusstsein und Miteinander der Schüler verschiedener Schulformen von großer Bedeutung.

Die Atmosphäre bei den Läufen und danach war sehr gut. Unterschiede nach Schulformen existierten nur auf dem Papier. Für das leibliche Wohl sorgte die Küche des Hermann-Josef-Hauses und dank der großzügigen Unterstützung von Peters Sport-Team durften sich die jeweils ersten Drei in jeder Altersklasse über tolle Sachpreise freuen.

Sieger:

WJU 10: 1.Platz: Stephanusschule (Satzvey/Bürvenich)
MJU 10: 1. und 3. Platz: Hermann-Josef-Haus Urft
        2. Platz: Stephanusschule
WJU 12: 1. Platz: Clara-Fey-Gymnasium Schleiden
        2. und 3.Platz: Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen
MJU 12: 1. Platz: Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen
        2. und 3. Platz: Marienschule Euskirchen
WJU 14: 1. und 3. Platz: Marienschule Euskirchen
        2. Platz: Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen
MJU 14: 1. Platz: Hauptschule Hellenthal
        2. Platz: Hermann-Josef-Haus Urft,
        3. Platz: Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen
WJU 16: zwei 1. Plätze: Marienschule Euskirchen
MJU 16: 1. Platz: Marienschule Euskirchen
        2. Platz: Hermann-Josef-Haus Urft
        3. Platz: Hauptschule Hellenthal
WJU 18: 1. und 2.Platz: Emil-Fischer--Gymnasium Euskirchen
MJU 18: 1. und 3.Platz: Marienschule Euskirchen
        2. Platz: Realschule Schleiden

"Auf die Plätze..." Start der U10 und U12 bei den Inklusiven Crosslaufmeisterschaften in Urft "Auf die Plätze..." Start der U10 und U12 bei den Inklusiven Crosslaufmeisterschaften in Urft | Foto: © privat Giefer Großbildansicht

Fußballkreismeisterschaften 2015/16

Jungen Wettkampfklasse I

Mit der Austragung der Endrunde der 15 bis 19jährigen Schüler sind die Kreismeisterschaften im Rahmen des Landessportfestes der Schulen im Schuljahr 2015/16 abgeschlossen. Bei durchwachsenem Spätherbstwetter hat sich die Mannschaft des Clara-Fey-Gymnasiums Schleiden auf der Anlage des TUS Vernich mit einem Tor Differenz zu den zweitplatzierten Gesamtschülern aus Weilerswist den Kreismeistertitel erkämpft.
Die Mannschaft der Marienschule Euskirchen belegte Platz drei. 
In der Wettkampfklasse I enden die Spiele auf Kreisebene.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht zu den Fußballkreismeisterschaften der Schulen auf der Seite des FVM Kreis Euskirchen.  

Jungen Wettkampfklasse II

In der Endrunde um den Fußball-Kreismeistertitel in der Altersklasse der 13 bis 15jährigen Schüler holte sich die Mannschaft der Realschule Bad Münstereifel dank der größeren Torausbeute den Kreismeistertitel. Vizekreismeister wurde die Marienschule Euskirchen, auf dem dritten Platz folgt das Franken-Gymnasium Zülpich.
Jetzt freuen sich die Kurstädter Realschüler darauf, sich in der Bezirkshauptrunde im Frühjahr mit den Teams aus Düren und dem Rhein-Erft-Kreis zu messen.
Viel Glück!  

Die strahlenden Kreismeister in der Wettkampfklasse II: die Mannschaft der Realschule Bad Münstereifel Die strahlenden Kreismeister in der Wettkampfklasse II: die Mannschaft der Realschule Bad Münstereifel | Foto: © privat Degenhardt Großbildansicht

Jungen Wettkampfklasse III

Nach den Herbstferien starteten die Endrunden um die Kreismeistertitel im Schuljahr 2015/16 bei den Jungen. Den Anfang machten die Mannschaften der Jungen der Wettkampfklasse III im Alter von 11 bis 13 Jahren. Dafür hatten sich das Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen, das Franken-Gymnsium Zülpich und das Clara-Fey-Gymnasium Schleiden qualifiziert. Das Team des Emil-Fischer-Gymnasiums hat sich mit zwei Siegen und 7 Toren bei nur einem Gegentreffer den Kreismeistertitel gesichert.
Herzlichen Glückwunsch!
Im Frühjahr spielen die Emilianer nun in der Hauptrunde im Rhein-Erft-Kreis um den Einzug in die Bezirksfinalrunde.
Toi, toi, toi!    

Freuen sich über den Kreismeistertitel in der Wettkampfklasse III: die Jungs der Schulmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums Freuen sich über den Kreismeistertitel in der Wettkampfklasse III: die Jungs der Schulmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums | Foto: © privat Degenhardt Großbildansicht

Fußball Kreismeisterschaften der Grundschulen

Am letzten Schultag vor den Herbstferien spielten die sechs Endrundenteilnehmer um die Fußballgrundschulmeisterschaften bei strahlendem Sonnenschein die Kreismeister aus. Alle Mannschaften erhielten Siegerpokale und Urkunden und freuten sich über eine gelungene Veranstaltung. 

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung auf der Seite des Fußballkreis Euskirchen

Nach dem gelungenem Schulturnier: die Teilnehmer der Endrunde der Fußball-Kreismeisterschaften der Grundschulen Nach dem gelungenem Schulturnier: die Teilnehmer der Endrunde der Fußball-Kreismeisterschaften der Grundschulen | Foto: © Schwinn privat Großbildansicht

Mädchen und Jungen Wettkampfklasse IV

Die Mädchen- und Jungenmannschaften des Clara-Fey-Gymnasiums Schleiden sind die Kreismeister in der Wettkampfklasse IV Die Mädchen- und Jungenmannschaften des Clara-Fey-Gymnasiums Schleiden sind die Kreismeister in der Wettkampfklasse IV | Foto: © Schwinn privat Großbildansicht

Die Kreismeisterschaften in der Wettkampfklasse IV wurden in diesem Jahr erstmals auf der neuen Sportanlage des Clara-Fey-Gymnasiums in Schleiden ausgetragen. Insgesamt sieben Schulteams  haben sich in Technikübungen und in den daran anschließenden Spielen miteinander gemessen. Nach einem gelungenen Wettkampftag durften sich die Mädchen- und die Jungenmannschaft des Clara-Fey-Gymnasiums auf das Siegertreppchen stellen.
Das Clara-Fey-Gymnasium richtet im Frühjahr die Bezirkshauptrunde aus und freut sich auf die Teilnehmer aus dem Rhein-Erftkreis und Düren.

Alle Teilnehmer der Fußball-Kreismeisterschaften in der Wettkampfklasse IV Alle Teilnehmer der Fußball-Kreismeisterschaften in der Wettkampfklasse IV | Foto: © Schwinn privat Großbildansicht

Mädchen Wettkampfklasse III

Auf der neuen Sportanlage der SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim e. V.  in Nettersheim wurden bei hervorragenden Bedingungen die Kreismeisterinnen in der Altersklasse der 11 - 13jährigen Mädchen ermittelt. Die sieben teilnehmenden Schulmannschaften lieferten sich spannende und faire Spiele. Am Ende ging die Mannschaft der Gesamtschule Weilerswist deutlich mit 12 : 0 Toren vor dem Clara-Fey-Gymnasium Schleiden vom Platz. Sie vertritt den Kreis Euskirchen in der Bezirkshauptrunde im kommenden Frühjahr im Rhein-Erft-Kreis.
Ein herzliches Dankeschön geht an den Verein für die Bereitstellung der Sportanlage!
Abschlusstabelle:
1. Gesamtschule Weilerswist
2. Clara-Vey-Gymnasium Schleiden
3. Realschule Bad Münstereifel
4. St. Michael-Gymnasium Bad Münstereifel
5. Gesamtschule Mechernich
6. Hermann-Josef-Kolleg Steifeld
7. Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim

 

Die jubelnden Kreismeisterinnen von der Gesamtschule Weilerswist Die jubelnden Kreismeisterinnen von der Gesamtschule Weilerswist | Foto: © Schwinn privat Großbildansicht

Mädchen Wettkampfklasse I

Fußball-Kreismeisterinnen in Wettkampfklasse I: die Schulmannschaft des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld Fußball-Kreismeisterinnen in Wettkampfklasse I: die Schulmannschaft des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Vor Freude in die Luft gesprungen sind die neuen Kreismeisterinnen in der Altersklasse der 15 bis 19jährigen! Die Fußballerinnen des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld haben sich den Titel ohne Gegentor gesichert. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung!

1. Hermann-Josef-Kolleg, Steinfeld
2. Marienschule, Euskirchen
3. Clara-Fey-Gymnasium, Schleiden
4. Franken-Gymnasium, Zülpich
Vor Freude in die Luft gesprungen:die Steinfelder Kreismeiterinnen Vor Freude in die Luft gesprungen:die Steinfelder Kreismeiterinnen | Foto: © Privat Schwinn Großbildansicht

Mädchen Wettkampfklasse II

Die strahlenden Kreismeisterinnen in der Wettkampfklasse II: die Mannschaft der Marienschule Euskirchen mit ihrem Betreuer Die strahlenden Kreismeisterinnen in der Wettkampfklasse II: die Mannschaft der Marienschule Euskirchen mit ihrem Betreuer | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Die ersten Fußball-Kreismeisterinnen im Schuljahr 2015/16 stehen fest: zum Start des Landessportfestes der Schulen haben sich die Schülerinnen der Marienschule in der Wettkampfklase II bei herrlichem Spätsommerwetter aufgrund des besseren Torverhältnisses knapp vor den Mädchen vom Clara-Fey-Gymnasium den Kreismeistertitel gesichert. Herzlichen Glückwunsch!
Hier die Übersicht:

Platz Fußball Mädchen WK II
1 Marienschule Euskirchen
2 Clara-Fey-Gymnasium Schleiden
3 Franken-Gymnasium Zülpich
4 Gesamtschule Weilserswist
5 Karl-von-Lutzenberger Realschule
Zülpich

 

  

Die Schulmannschaften bei den Fußballkreismeisterschaften der Mädchen Wettkampfklasse II Die Schulmannschaften bei den Fußballkreismeisterschaften der Mädchen Wettkampfklasse II | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Ehrenamtliche Tätigkeit im Schulsport für Schüler

Schülerinnen und Schüler, die sich zu Sporthelferinnen und Sporthelfern ausbilden lassen erwerben zusätzliche Qualifikationen, die sie in Schule und Verein einsetzen können. Es besteht die Möglichkeit, sich dieses Engagement als Beiblatt zum Zeugnis bescheinigen lassen. Dies gilt auch für besonderes Engagement beim Landessportfest der Schulen.

Das Beiblatt zum Zeugnis kann über die Menüpunkte
- Schule und Sportverein
  - Sporthelfer
der Schulsportseite des Ministeriums aufgerufen werden.

 

Leichtathletik im Schulsport

Als gemeinsames Projekt zur Förderung der Leichtathletik im Schulsport in NRW haben der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen und der Leichtathletik-Verband Nordrhein eine neue Internetplattform entwickelt. 
Dort  finden Sie ab sofort:
- Arbeitshilfen für die Umsetzung der Leichtathletik im       
  Schulsport
- Übungsbeispiele für den Sportunterricht in Grundschulen und
  der Sekundarstufe I
- Hinweise und Materialien zu Aktionstagen der Leichtathletik,
  den Bundesjugendspielen und dem Sportabzeichen
- Hinweise und Empfehlungen zu Schulsportwettkämpfen in der
  Leichtathletik
- Informationen zu Lehrerfortbildungen durch die
  Leichtathletikverbände
- Informationen zur Qualifizierung der Sporthelfer in der
  Leichtathletik
- Kontaktdaten der Ansporechpatner in den Verbänden 

 

 

Landesfinale Beach-Volleyball

Die Schulmannschaft des Hermann-Josef-Kollegs aus Steinfeld bei den Landesmeisterschaften im Beach-Volleyball in Marl Die Schulmannschaft des Hermann-Josef-Kollegs bei den Landesmeisterschaften im Beach-Volleyball in Marl | Foto: © Eva Schröder Großbildansicht

Beach-Volleyballer des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld bei den Landesmeisterschaften in Marl

Als Zweitplatzierte beim Regierungsbezirksfinale in Düren hatten die Steinfelder Beacher den Sprung ins Landesfinale geschafft und nach dreistündiger Fahrtzeit den Austragungsort der Landesmeisterschaften in Marl erreicht. Die gemischte Mannschaft rund um ihre Betreuerin Eva Schröder hat die sportliche Herausforderung angenommen und sich mit den Schulteams  aus den anderen Regierungsbezirken gemessen. Am Ende eines langen Wettkampftages haben die Mädchen und Jungen des Hermann-Josef-Kolleges den neunten Platz belegt und sind mit einer Urkunde und einem Beach-Volleyball geehrt worden.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

     

Lesen Sie hier den Bericht der Mannschaftsbetreuerin

Ziel "Landesfinale" erreicht Mit Erreichen des zweiten Platzes beim Bezirksfinale in Düren, stand fest, dass die BeacherInnen des HJK den Regierungsbezirk Köln beim Landesfinale NRW vertreten. Mit konkurrierende Schulen auf Bezirksebene waren die Gesamtschule Köln-Holweide, das Cusanus Gymnasium Erkelenz und das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium Wiehl. Auf ging es am Dienstag, 16.06.2015 nach Marl. Dort vertrat man gemeinsam mit dem Cusanus Gymnasium Erkelenz den Regierungsbezirk Köln. Insgesamt waren 12 Schulen aus den fünf Regierungsbezirken am Start, darunter einige bekannte Volleyball-Hochburgen und Olympiastützpunkte. Das Gruppenlos stellte uns direkt vor eine schwierige Aufgabe. Im ersten Spiel trafen die Steinfelder auf den späteren Turniersieger, das Carl-Human-Gymnasium Essen (Regierungsbezirk Düsseldorf) und im weiteren aufs Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren (Regierungsbezirk Münster), welches am Ende den 5. Platz belegte. Nach einem Sieg über das Marie-Curie-Gymnasium Recklinghausen stand fest, dass das Team des HJK den 9. Platz erreichte. Folgende VolleyballerInnen gehörten der erfolgreichen Volleyball-Schulmannschaft an: Lena Milz, Laura Heidbüchel, Rosa Hermes, Sarah Widdau, Martin Zaremba, Jannik Ehlers, Jelle v.d. Hoek, Christian Reintges und Martin Müller. Herzlichen Glückwunsch und auf ein Neues im nächsten Jahr!
Erfolgreicher Abschluss:die "Beacher" des Hermann-Josef-Kolles beim Landesfinale in Marl Erfolgreicher Abschluss:die "Beacher" des Hermann-Josef-Kolles beim Landesfinale in Marl | Foto: © Eva Schröder Großbildansicht

Leichtathletik Kreismeisterschaften

Beim Nordrhein-Finale-Vielseitiger Mannschaftswettkampf Leichtathletik WK IV in Duisburg: die strahlenden Zweitplatzierten vom Emil-Fischer-Gymnasium  Beim Nordrhein-Finale-Vielseitiger Mannschaftswettkampf Leichtathletik WK IV in Duisburg: die strahlenden Zweitplatzierten vom Emil-Fischer-Gymnasium | Foto: © privat Steffin Großbildansicht

In den Sommermonaten dreht sich bei den Sportfesten alles rund um die Leichtathletik: die leichtathletikbegeisterten Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen versammelten sich als erste im Erftsadion, um die Besten in den klassischen Leichtathletikdisziplinen zu ermitteln.
In der Wettkampfklasse IV hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen für das Nordrhein-Finale im vielseitigen Mannschaftswettkampf in Duisburg qualifiziert.Punktgleich mit dem St. Georg Gymnasium aus Bocholt, haben sie den zweiten Platz belegt. Bis zum Schluss haben sich die Schülerinnen und Schüler einen spannenden Wettkampf geliefert. Am Ende war die Freude über die Platzierung bei den Emilianern riesig.Mit dem Pokal und einer Urkunde im Gepäck ging es wieder zurück nach Euskirchen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

Leichtahtletikmeisterschaften der Grundschulen

Bei den Leichtathletikmeisterschaften der Grundschulen: vor dem Balltransport-Lauf Bei den Leichtathletikmeisterschaften der Grundschulen: vor dem Balltransport-Lauf | Foto: © privat Schröder Großbildansicht

Die jüngsten Schülerinnen und Schüler stehen in ihrer Begeisterung für die leichtathletischen Grunddisziplinen den Großen in nichts nach. Bei den Grundschulmeisterschaften haben insgesamt 84 Kinder bei opimalen Witterungsverhältnissen ihr Bestes gegeben. Von den sieben teilnehmenden Grundschulen hat sich am Ende die Nordstadt Schule Euskirchen auf das Siegertreppchen stellen dürfen. Dicht gefolgt von den Grundschulen Kommern und Zülpich. Alle Schulen haben Urkunden erhalten und sich über Medaillen und kleine Präsente gefreut.

Handballturnier der Grundschulen

Kurz vor der Siegerehrung nach dem Turnier Kurz vor der Siegerehrung nach dem Turnier | Foto: © privat TUS Chlodwig Zülpich Großbildansicht

Am Samstag den 21. März 2015 wurden zum wiederholten Mal unter der Federführung der Handballabteilung des TUS Chlodwig Zülpich die Schulhandballmeisterschaften der Grundschulen ausgetragen.
Lesen Sie dazu einen ausführlichen Pressebericht des Verantwortlichen Franz Drach.

GGS Kuchenheim erfolgreich

Bereits zum dritten Mal in Folge Turniersieger

Zum dritten Mal wurde das Handballturnier für die Grundschulen des Kreises Euskirchen in der Sporthalle Zülpich ausgetragen. Von ursprünglich 13 gemeldeten Mannschaften waren letztendlich 12 zum Turnier angetreten. Die Chlodwig-     schule musste leider kurzfristig die Teilnahme aus personellen Gründen absagen.

Der Ausrichter, die Handballabteilung des TuS Chlodwig hatte in der Vorrunde in drei Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften die Endrundenteilnehmer ermittelt.

In der Gruppe A setzte sich die GGS Bad Münstereifel 1 erst in einem 7m Werfen gegen das Team der GGS Mülheim-Wichterich 2 durch. Die Plätze 3 und 4 belegten die Mannschaften der KGS Kommern 2 und KGS Ülpenich 1.

In der Gruppe B war die erste Mannschaft der GGS Kuchenheim nicht zu stoppen. Ohne Niederlage wurde der Gruppensieg vor der KGS Sinzenich 1, der GGS Bad Münstereifel 2 und der KGS Ülpenich 2 erspielt.

Aus der Gruppe C erspielte sich dank des besseren Torverhältnisses die erste Mannschaft der KGS Kommern den Gruppensieg. Die Mannschaften der GGS Mülheim Wichterich 1, der GGS Kuchenheim 2 und der KGS Sinzenich 2 belegten die Plätze 2-4.

Um den Turniersieg spielten somit die Mannschaften der KGS Kommern 1, der GGS Kuchenheim 1 und GGS Bad Münstereifel 1. Die Mannschaft von Kuchenheim erspielte sich durch Siege gegen Kommern (8:2) und Münstereifel (10:2) den ersten Platz. Kommern erreichte durch ein 7:3 gegen Münstereifel Platz 3.

Die drei Siegermannschaften erhielten vom Kreis neben einer Urkunde noch jeweils einen Pokal. Von der Handballabteilung des TuS gab es für die einzelnen Spieler Gold, Silber und Bronzeplaketten. Der Handballkreis BES spendete einen Handball für die Siegermannschaft. Alle anderen Teilnehmer erhielten als Erinnerung Urkunden und Ansteckbutton.

Frau Schaefer-Gröb (Schulamt Kreis Euskirchen) Frau Ursula Müller (Schulsportbeauftragte Kreis BES) Herr Mathias Kurth (Kreisvorsitzender des HK BES) sowie der Abteilungsleiter Handball des TuS dankten in den Schlussworten allen Beteiligten für die schöne und gelungene Veranstaltung.

Landessportfest der Schulen 2014/15

Volleyball Regierungsbezirksfinalrunde

Die Bezirksfinalteilnehmer:die Mädchen- und Jungenmannschaften des Hermann-Joseph-Kollegs  Die Bezirksfinalteilnehmer:die Mädchen- und Jungenmannschaften des Hermann-Joseph-Kollegs | Foto: © Eva Schröder privat Großbildansicht

Das Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld war beim  Regierungsbezirksfinale im Volleyball in Bonn gleich mit drei Mannschaften vertreten. Die Jungenmannschaft der 14 - 17 Jährigen holte sich den Fizemeistertitel, die Mädchen- und Jungen in der Alterklasse der 12 - 15 Jährigen haben jeweils den dritten Platz belegt. 

Fußball Kreismeisterschaften 2014/15

Jubelnde Kreismeisterinnen in der Wettkampfklasse III: die Schulmannschaft des Franken-Gymnasiums Zülpich © privat Schwinn Jubelnde Kreismeisterinnen in der Wettkampfklasse III: die Schulmannschaft des Franken-Gymnasiums Zülpich © privat Schwinn Großbildansicht

Dank des großen Engagements von allen Beteiligten sind die Fußballkreismeister bei den Mädchen und Jungen im Schuljahr 2014/15 ermittelt.
Die Spiele waren äußerst spannend und wurden immer fair und freundschaftlich ausgetragen. Für die Kreismeister in den Wettkampfklassen II - IV geht der Wettbewerb im kommenden Frühjahr in der Regierungsbezirkshauptrunde weiter. 

Einen ausführlichen Bericht und Bilder zu den Kreismeisterschaften finden Sie auf der Seite des FVM  unter: http://euskirchen.fvm.de/

Mädchen:

Wettkampfklasse I Clara-Fey-Gymnasium Schleiden
Wettkampfklasse II Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld
Wettkampfklasse III Franken-Gymnasium Zülpich
Wettkampfklasse IV Gesamtschule Weilerswist



Jungen:  

Wettkampfklasse I Thomas-Eßer-Berufskolleg Euskirchen
Wettkampfklasse II Realschule Bad Münstereifel
Wettkampfklasse III Clara-Fey-Gymnasium Schleiden
Wettkampfklasse IV Gesamtschule Weilerswist

2. Inklusive Kreismeisterschaften der Schulen im Crosslaufen im Hermann-Josef-Haus in Urft

Teilnehmer unterwegs im Gelände bei den inklusiven Crosslaufmeisterschaften in Urft © privat Giefer Teilnehmer unterwegs im Gelände bei den inklusiven Crosslaufmeisterschaften in Urft © privat Giefer Großbildansicht

Am 28. Oktober fanden zum zweiten Mal die Inklusiven Kreismeisterschaften der Schulen im Crosslaufen statt. Zu diesen Läufen hatte die ausrichtende Förderschule des Hermann-Josef-Hauses (HJH) in Kooperation mit dem Ausschuss für den Schulsport und den Inklusionskoordinatorinnen des Kreises Euskirchen auf das Heimgelände nach Urft eingeladen. Alle Schulen aus dem Kreis wurden hierzu eingeladen und im Vergleich zum Vorjahr wurden die Meisterschaften um zwei Altersstufen erweitert, sodass diesmal auch offiziell die Grundschüler an den Start gehen konnten. Dieser Einladung folgte allerdings nur Celine Schneider, die folglich auch konkurrenzlos die Wertung der U 10 gewann und freiwillig sogar eine Runde mehr lief und sich hier nur einer älteren Läuferin geschlagen geben musste. Die ausrichtende Schule des HJH Urft schickte drei Jungs in der U 10 ins Rennen, die in einem spannenden Lauf die ersten drei Plätze unter sich ausmachten.Im Vergleich zum Vorjahr gingen 50 % mehr Läuferinnen und Läufer an die Startlinie, um auf der anspruchsvollen Laufstrecke, die überwiegend über Wiese führte, die Kreismeister in acht Alterswertungen zu ermitteln. Insgesamt 46 Läuferinnen und Läufer von der Schule am Veybach, dem St. Michael Gymnasium, der Georgschule Euskirchen, der Realschule Blankenheim, der Realschule Schleiden und der ausrichtenden Schule des Hermann-Josef-Hauses lieferten sich aufregende Rennen. Bei kaltem Wind, aber kühlen und trockenen Temperaturen, war die Strecke für die Athleten gut zu laufen und kaum matschig. Dennoch verlangte die abwechslungsreiche mit einem kleinen Anstieg und einer Sandpassage versehene knapp 800 m langen Rundstreck alles von den Jungen und Mädchen ab, die die Strecke je nach Altertsklasse ein bis vier Mal absolvieren mussten. Alle Schüler gaben ihr Bestes und einige stießen sichtlich an ihre Grenzen, da sie die anspruchsvolle Strecke unterschätzten. Den inklusiven Gedanken des gemeinsamen Lernens wurde bei diesen Crossläufen durch ein positives gemeinsames Kräftemessen unter Wettkampfbedingungen ergänzt. Kinder und Jugendliche wollen sich messen und vergleichen. Speziell beim Crosslaufen kämpft man zum einen gegen seinen eigenen inneren Schweinehund um die Strecke erfolgreich durchzulaufen und zum anderen auch gegen die konkurrierenden Läufer. Dies in einem fairen und ausgeglichenen Wettkampf zu absolvieren ist für das Selbstbewusstsein und Miteinander der Schüler von verschiedenen Schulformen von großer Bedeutung.Die Atmosphäre bei den Läufen und danach war super. Unterschiede nach Schulformen existierten nur auf dem Papier. Für das leibliche Wohl sorgte die Küche des Hermann-Josef-Hauses und dank der großzügigen Unterstützung von Peters Sport-Team, der Energie Nordeifel und der AOK durften sich die jeweils ersten Drei in jeder Altersklasse über tolle Sachpreise freuen. Durch die Unterstützung der Inklusionskoordinatorinnen des Kreises Euskirchen konnten zudem weitere Spikelaufschuhe für den Crosslauf angeschafft und an die Schüler für die Läufe ausgeteilt werden.

Sieger:
WJU 10: Celine Schneider
MJU 10: die ersten drei Plätze belegten Schüler vom HJH-Urft
WJU 12: 1. und 2. Platz - St. Michael Gymnasium, 3. Platz -        Schule am Veybach
MJU 12: 1. Platz - St. Michael Gymnasium, 2. Platz - Schule
        am Veybach, 3. Platz - St. Michael Gymnasium
WJU 14: 1. Platz - St. Michael Gymnasium, 2. und 3. Platz-
           Georgschule Euskirchen
MJU 14: 1. Platz- HJH-Urft, 2. Platz - Georgschule Euskirchen,
        3. Platz - St. Michael Gymnasium
WJU 16: 1. Platz - Realschule Blankenheim, 2. Platz - St.
        Michael Gymnasium, 3. Platz - Realschule Blankenheim
MJU 16: 1. Platz - St. Michael, 2. und 3. Platz - Realschule
        Schleiden

 

2. Inklusives Fußballturnier in Urft

Die teilnehmenden Mannschaften am inklusiven Fußballturnier in Urft © privat Giefer Die teilnehmenden Mannschaften am inklusiven Fußballturnier in Urft © privat Giefer Großbildansicht

Zum zweiten Mal fand im Hermann-Josef-Haus in Urft das inklusive Fußballturnier statt. Zwei Förderschulen und zwei Regelschulen spielten um den Inklusionscup des Hermann-Josef Hauses.Insgesamt waren es wieder sehr faire und gute Spiele. Vor allem waren es ausgeglichene Spiele, denn die ersten drei Mannschaften beendeten das Turnier mit 6 Punkten, wodurch letztlich das Torverhältnis über den Sieger entscheiden musste. Dadurch, dass das Hermann-Josef-Kolleg aus Steinfeld ihr zweites Spiel gegen das St. Michael Gymnasium mit 4:2 verlor, wurde es nochmal spannend, denn die Jungs vom Hermann-Josef Haus holten auf, gewannen ihr zweites Spiel mit 3:0 gegen die Schule am Veybach und sogar im Anschluss das letztes Spiel gegen das St. Michael Gymnasium mit 3:1. Jetzt waren die Steinfelder wieder im Rennen. Das letzte Spiel gewannen die Steinfelder mit 6:1 gegen die Schule am Veybach. Dadurch landete das Hermann-Josef Kolleg mit einem Tor unterschied auf dem ersten Platz, dicht gefolgt vom St. Michael Gymnasium und der Förderschule des Hermann-Josef Hauses aus Urft. Die Schule am Veybach ging diesmal leider ohne Punkte aus dem Turnier, konnte aber dennoch erhobenen Hauptes den Platz verlassen, da die Mannschaft fair spielte und nie aufgab. Vor allem die Torhüterleistung war hervorragend.Die Platzverhältnisse auf dem Multifunktionsplatz waren etwas rutschig, sodass nur guter Kombinationsfußball zum Erfolg führen konnte. Und die Ergebnisse zeigen, dass alle Mannschaften technisch und spielerisch größtenteils gleichwertig waren. Bei den Steinfeldern spielte sogar noch ein sehr talentiertes Mädchen mit, die hervorragend mit den guten Jungs mithalten konnte. Alle Mannschaften erhielten Bälle und Poster als Preise, die von der Schulfußballbeauftragten Frau Barbara Schwinn vom Fußballverband Mittelrhein zur Verfügung gestellt wurden. Der Wanderpokal ging wieder zurück nach Steinfeld.

 

Tag des Mädchenfußballs

Der Einladung nach Bad Münstereifel zum 25. Tag des Mädchenfußballs waren rund 200 Mädchen der Grund- und weiterführenden Schulen aus dem Kreis Euskirchen in die Heinz-Gerlach-Halle gefolgt. Die Mädchen haben mit großer Begeisterung das runde Leder gekickt und sich spannende Spiele geliefert. Rund 70 Grundschülerinnen haben dort zusätzlich noch das "Paule-Schnupper-Abzeichen" erworben.

Berichte und weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie auf der Seite des Fußball Verbandes Mittelrhein unter Kreis Euskirchen Juniorinnen lesen.  

Fußball-Verband Mittelrhein-Kreis Euskirchen

Das Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden ist die erste Kooperationsschule des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) im Kreis Euskirchen.
Am 8. Juli 2010 wurde die Zusammenarbeit mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages ins Leben gerufen. 
Regelmäßig finden dort Aktionen und Fortbildungsveranstaltungen rund um den Schul- und Vereinssport statt.

Ausführliche Berichte hierüber können auf der Seite des FVM-Kreis Euskirchen unter dem Menüpunkt Schulfußball nachgelesen werden.  


Allgemeine Schulsportgemeinschaften

Anträge für die Leitung von Schulsportgemeinschaften im Schuljahr 2017/2018 können durch die Schulleitungen in der Zeit vom 26.06.17 - 20.09.2017 online gestellt werden.

Informationen rund um die Antragsstellung sowie über den Bearbeitungsstand erhalten Sie über die Schulsportseite
www.schulsport-nrw.de
Bei Nachfragen können Sie sich an den Ausschuss für den Schulsport oder direkt an den Landessportbund wenden:

LandesSportBund NRW e.V.
Tel.: 02 03/7 38 10
E-Mail: info@lsb-nrw.de




Infoboxen

mehr

Junge beim Staffellauf

Bildergalerie...

... Schulsport allgemein

Fortbildung...

... Bereich Schulsport

Landessportfest der Schulen 2014/15

Kontakt Geschäftsführung

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag
8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Ansprechpartner

Frau Schaefer-Gröb
Tel.: 02251/15-918
Fax: 02251/15-338
E-Mail: stefanie.schaefer-groeb@kreis-euskirchen.de

Vorstand AfS

Vorsitz

Michaela Pursian
Tel.: 02251/15-271
E-Mail: Michaela.pursian@kreis-euskirchen.de

Stellvertretung

Michael Giefer
Tel.: 02441/88540
E-Mail: schule@hjh-urft.de oder michael-giefer@gmx.de

Geschäftsführung

Stefanie Schaefer-Gröb
Tel.: 02251/15-918
E-Mail: stefanie.schaefer-groeb@kreis-euskirchen.de

Anschrift

Ausschuss für den Schulsport (AfS)
im Kreis Euskirchen
Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen