Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Aktuelles

Termine

12.12.2018

Volleyball Bezirkshauptrunde
Wettkampfklassen II und III
Mädchen und Jungen in Kall

28.05.2019 Leichtathletik Kreismeisterschaften
in Euskirchen, Erftstadion
Wettkampfklassen I - III
Mädchen und Jungen
18.06.2019 Leichtathletik Kreismeisterschaften
in Euskirchen, Erftstadion
Wettkampfklasse IV
Mädchen und Jungen

Rund um den Schulsport

 

Bilder zu einzelnen Schulsportwettbewerben finden Sie in der Bildergalerie Schulsport.

Landessportfest der Schulen

Fußball Hauptrunde Wettkampfklasse IV Gruppe C Die Hauptrunde im Landeswettbewerb der Schulen hat erneut die Clara-Fey-Schule in Schleiden ausgetragen. Bei optimalen äußeren Bedingungen haben die Mädchen- und Jungenmannschaften des Clara-Fey-Gymnasiums den Kreis Euskirchen in dieser Runde vertreten. Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht der Schulsportbeauftragten im Fußballkreis Euskirchen, Barbara Schwinn. Zitterspiele im Waldstadion - Bezirkshauptrunde der Wettkampfklasse IV im Schulfußball wird zur Nervenprobe Dass bis zum Schluss gezittert und gebibbert wurde, lag keineswegs am herrlichen Frühsommerwetter an diesem Tag, sondern vielmehr an den spannenden Entscheidungen bei den parallel ausgetragenen Wettkämpfen von Jungen und Mädchen. Die jeweiligen Meister, und damit erfolgreichsten Schulfußballmannschaften der Kreise Düren, Euskirchen und Rhein-Erft gaben ihr Stelldichein auf der wunderschönen Anlage der Clara-Fey-Schule und lieferten sich packende Duelle auf Augenhöhe. Sowohl während der durchweg äußerst fairen Spiele als auch bei den zu absolvierenden Technikübungen ließen die Akteure ein ums andere Mal ihr fußballerisches Können aufblitzen. Bei den Mädchen setzte sich am Ende der Seriensieger der vergangenen Jahre, das Abteigymnasium Brauweiler, durch. Bereits in der ersten Begegnung behielten die Vertreterinnen des Rhein-Erft-Kreises gegen die tapfer kämpfenden Mädels des Clara-Fey-Gymnasiums die Oberhand. Unsere jüngsten Kickerinnen gaben auch im zweiten Spiel nie auf, unterlagen allerdings der Mannschaft vom Gymnasium Haus Overbach am Ende mit 4:0. Die Entscheidung bei den Mädels musste im abschließenden Spiel fallen. Den durch den Sieg im Technikparcours erlangten 1:0-Vorsprung konnte das Abteigymnasium mit Glück und Geschick verteidigen und siegte schließlich mit 2:1. Einen nicht minder spannenden Verlauf nahm das Turnier der Jungs. Bereits das Auftaktspiel zwischen der Realschule Lechenich und dem Gymnasium Haus Overbach machte das hohe Leistungsniveau deutlich. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichstreffers durch die Realschule Lechenich gewann das Gymnasium Overbach am Ende recht deutlich mit 4:1. Ein knapper Erfolg im Technikparcours bescherte der Mannschaft vom CFG eine 1:0-Führung im anschließenden Duell gegen die Realschule Lechenich. Diesen hauchdünnen Vorteil retteten die Gastgeber aufgrund der Mehrzahl an Torchancen nicht unverdient über die Zeit. Es sollte also ein echtes Endspiel, mit leichten Vorteilen für das Gymnasium Haus Overbach, dem aufgrund des besseren Torverhältnisses ein Unentschieden zum Weiterkommen genügen würde, folgen. Diesen Bonus egalisierten die Jungs des CFG allerdings durch einen abermaligen Erfolg im Technikparcours. Unter der, wie im gesamten Turnierverlauf, umsichtigen und souveränen Spielleitung der "ehemaligen" und zukünftigen Juniorcoaches entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen hüben wie drüben. Den letztlich entscheidenden Nadelstich setzten die Gäste mit einem fulminanten Schuss in den Torwinkel. Trotz unermüdlicher Angriffsversuche und einigen hochkarätigen Chancen sollte den CFG-Jungs der für den Turniersieg benötigte Treffer leider nicht mehr gelingen. Nach einigen aufmunternden Worten wich schließlich auch die anfängliche Enttäuschung dem berechtigten Stolz über die hervorragende Leistung.

Handball Kreismeisterschaften der Grundschulen

Beim Aufwärmen vor dem Turnier Beim Aufwärmen vor dem Turnier | Foto: © privat Drach Großbildansicht
6. Grundschulen - Handball - Turnier des TuS Chlodwig Zülpich

Auch in diesem Jahr richtete die Handballabteilung des TuS Chlodwig Zülpich in Kooperation mit dem Schulamt des Kreises Euskirchen wieder ein Turnier für Dritt- und Viertklässler der Grundschulen des Kreises aus.
Teilgenommen haben insgesamt 7 Grundschulen (GGS Kuchenheim, KGS Kommern, GGS Wichterich, KGS Lückerath, Chlodwigschule Zülpich, KGS Sinzenich und die KGS Ülpenich) mit 12 Mannschaften.
Die Dieter-Pritzsche-Halle war prall gefüllt, gute Laune, Spaß aber vor allem Fair Play standen wie jedes Jahr absolut im Vordergrund.
Nach einem gemeinsamen Aufwärmen wurden schnell die ersten Spiele angepfiffen. Alle Spieler waren hochmotiviert und wollten zeigen was sie in den vergangenen Monaten in den Handball-AG´s der Grundschulen gelernt hatten.
Gespielt wurden insgesamt vier Runden im Schweizer System.
Letztlich konnte sich die 1. Mannschaft der GGS Kuchenheim durchsetzen und sich den Turnier Sieg sichern. Zur Siegerehrung erhielten alle teilnehmenden Spieler eine Urkunde, jede Mannschaft einen Handball (gestiftet vom Handballkreis BES) für den Schulsport und die erst bis viert platzierten Mannschaften zusätzlich einen von Landrat Günter Rosenke gestifteten Pokal sowie eine Medaille.
Es war auch in diesem Jahr ein Tag voller Emotion, Motivation, Ehrgeiz und letztlich Stolz für alle Teilnehmenden und Helfer.
Die Handballabteilung des TuS Chlodwig Zülpich bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern der Herrenmannschaft - sowie bei den Jungs und Mädels der B-Jugend für die Planung, Organisation und den Auf- und Abbau.
Ein weiterer, ganz herzlicher Dank gilt den Sponsoren der Kreissparkasse Euskirchen und der Sparda Bank.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2019!

Fußball Vorrunden Landesmeisterschaft Förderschulen geistige Entwicklung

Die Mannschaft der St. Nikolaus Schule Kall am Ball während des Vorrundenturniers zur Landesmeisterschaft  Die Mannschaft der St. Nikolaus Schule Kall am Ball während des Vorrundenturniers zur Landesmeisterschaft | Foto: © privat Mattias Metzger Großbildansicht

Nach der Gruppeneinteilung durch die Landesstelle für den Schulsport in Düsseldorf stand die St. Nikolaus Schule Kall als Ausrichter der Vorrunde A im Regierungsbezirk Köln fest. Am 23. Januar wurde das Turnier in der Sporthalle der Hauptschule Kall ausgetragen. Ziel war es, die beiden Finalrundenteilnehmer zu den Landesmeisterschaften im Fußball zu ermitteln. Dabei hatten die St. Nikolaus Schüler die Gelegenheit sich als perfekte Gastgeber und überaus faire Mannschaft zu präsentieren. Bei ihrer ersten Teilnahme am Turnier belegte die Mannschaft um ihren Betreuer Mattias Metzger den vierten Platz.

Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht zum Turnierablauf von Matthias Metzger

Landessportfest der Schulen

Turnier vom 23.01.2018, 10.00 - 14.00 Uhr in Kall, Im Auel

Für die Teilnahme am diesjährigen Vorrundenturnier zur Fußball-Landesmeisterschaft für Förderschulen mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung hatten sich fünf Schulen angemeldet. So konnte das Turnier in einer Gruppe "Jeder gegen Jeden" ausgetragen werden.

Die Sankt Nikolaus Schule hatte sich als Gastgeber am Halleneingang mit vielen fleißigen Helfern postiert und für das leibliche Wohl gesorgt. Für kleines Geld waren belegte Brötchen, Hot Dogs, warme und kalte Getränke zu haben. So konnten sich SpielerInnen und ZuschauerInnen das gesamte Turnier über mit Köstlichkeiten versorgen.

Auch sportlich ging es richtig zur Sache. Beeindruckend war, mit wie viel Ballgefühl und Kampfgeist in jeder Spielminute agiert wurde. Die schönste Szene war wohl, als der Torwart der Sankt Nikolaus Schule auf Nachfragen des Schiedsrichters bestätigte, das der Schuss vom Gegner ein regelgerechtes Tor war und die Mannschaften sich wie selbstverständlich zum Mittelanstoß begaben. Fair Play war im gesamten Turnier selbstverständlich.

Mit drei souveränen Siegen und einem umkämpften 1:0 gegen die Zweitplatzierten von der Christophorus Schule gewann die Schule zum Römerturm das Turnier. Somit waren beide Mannschaften auch für die nächste Runde qualifiziert. Punktgleich und in letzter Sekunde entschieden, schaffte es die Stephanusschule auf den dritten Platz. Der Gastgeber, die St. Nikolaus Schule, belegte vor der Regenbogenschule den vierten Platz.

Die Hans-Verbeek-Schule hat als zweite Förderschule geistige Entwicklung aus dem Kreis Euskirchen ebenfalls an der Vorrunde zur Landesmeisterschaft teilgenommen. Sie startete am 6. Februar an der Königin Juliana Schule Bonn und belegte dort den fünften Platz.

Kall: Große Freude herrschte nach dem gelungenen Turnier bei allen Beteiligten Kall: Große Freude herrschte nach dem gelungenen Turnier bei allen Beteiligten | Foto: © privat Matthias Metzger Großbildansicht

Landessportfest der Schulen 2017/18

Bei den Fußball Kreismeisterschaften dominierten in diesem Schuljahr die Mannschaften der Clara-Fey-Schule Schleiden die Konkurrenzen. Mit vier Kreismeistertiteln ist sie die erfolgreichste Schule in diesem Schuljahr.

Lesen Sie nachfolgend eine Zusammenfassung des Wettbewerbs von Barbara Schwinn:

Clara-Fey-Schule Schleiden ist erfolgreichste Fußball-Kreismeister-Schule 2017

Mit 59 Meldungen aus 17 weiterführenden Schulen im Kreis Euskirchen sind die Landessportwettkämpfe im Fußball nach wie vor bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt. Dabei fällt besonders auf, dass wieder 20 Mädchen-Schulmannschaften an den Start gingen, obwohl es im Kreis nur noch acht Mädchen-Vereinsmannschaften gibt.

Im Herbst 2017 schloss die Kooperationsschule des Fußball-Verbandes Mittelrhein, das CFS Schleiden, mit vier Kreismeistertiteln in den Wettkampfklassen I(Jg. 98-02) weiblich, II (02-04) männlich und IV (06-08) weiblich und männlich am erfolgreichsten ab. In der WK III (04-06) sicherte sich die Marienschule Euskirchen sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen den Kreismeistertitel. Den Sieg in der WK I männlich erlangte das Thomas-Eßer-Berufskolleg Euskirchen und in der WK II weiblich die Gesamtschule Weilerswist.

Die jüngsten Kreismeister vom Clara-Fey-Gymnasium Schleiden: Mädchen und Jungen Wettkampfklasse IV Die jüngsten Kreismeister vom Clara-Fey-Gymnasium Schleiden: Mädchen und Jungen Wettkampfklasse IV | Foto: © privat Barbara Schwinn Großbildansicht

5. Inklusive Crosslauf-Meisterschaften der Schulen

Die 5. Inklusiven Crosslauf-Meisterschaften der Schulen am 18. Oktober 2017 in Urft brachten die Organisatoren mit knapp 150 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern fast an die Grenzen des Machbaren, dennoch war die Veranstaltung wieder ein voller Erfolg.

Lesen Sie hier den Bericht des Organisators, Michael Giefer: 5. Inklusive Kreismeisterschaften der Schulen im Crosslaufen im Hermann-Josef-Haus in Urft Am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 fanden zum fünften Mal die Inklusiven Kreismeisterschaften der Schulen im Querfeldeinlaufen statt. Zu diesen Läufen hatte die ausrichtende Förderschule des Hermann-Josef-Hauses (HJH) in Kooperation mit dem Ausschuss für den Schulsport auf das Heimgelände nach Urft eingeladen.

Alle weiterführenden Schulen aus dem Kreis wurden hierzu eingeladen. Insgesamt nahmen knapp 150 Jungen und Mädchen an den Kreismeisterschaften teil. Die Teilnahme war demnach vier Mal so hoch wie im vergangenen Jahr. Dies stellte die Organisatoren vor einige neue Herausforderungen, denn eine solch große Läuferschar musste betreut und auch versorgt werden. Letztlich gelang dies gut, was zu einem reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe führte.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder die Küche des Hermann-Josef-Hauses. Die Gesamtschule aus Euskirchen, die Realschule aus Blankenheim, das Emil-Fischer-Gymnasium aus Euskirchen, die Marienschule Euskirchen, die Gemeinschaftshauptschule Zülpich, das Hermann-Josef Kolleg aus Steinfeld, die Sankt Nikolaus Schule aus Kall und eine Schülerin vom Clara Fey Gymnasium aus Schleiden folgten der Einladung nach Urft, wo sie auf die Läufer der Schule des Hermann-Josef Hauses trafen. Die Rahmenbedingungen für den Crosslauf waren wieder gut. Es war trocken und die Temperaturen mit knapp über zehn Grad geradezu ideal zum Laufen. Der Untergrund der zu laufenden Strecke war zum Teil wetterbedingt feucht und daher vor allem auf den Wiesenabschnitten weich. Insbesondere in den Kurven hatten die Läufer, die mit Spikes angetreten waren, einen kleinen Vorteil gegenüber den "Turnschuhläufern", weil sie hier weniger ins Rutschen kamen. Auf der anspruchsvollen Laufstrecke wurden die Kreismeister in neun Alterswertungen in zum Teil aufregenden Rennen ermittelt. Die abwechslungsreiche, mit einem kleinen Anstieg und einer Sandpassage versehene, gut 700m lange Rundstrecke verlangte den Jungen und Mädchen alles ab.

Je nach Altersklasse musste die Strecke ein bis vier Mal absolviert werden. Alle Schüler gaben ihr Bestes und einige stießen sichtlich an ihre Grenzen, da sie die schwere Strecke unterschätzten oder zu schnell anliefen. Der inklusive Gedanken des gemeinsamen Lernens wurde bei diesen Crossläufen durch ein positives gemeinsames Kräftemessen unter Wettkampfbedingungen ergänzt. Kinder und Jugendliche wollen sich messen und vergleichen. Speziell beim Querfeldeinlaufen kämpft man zum einen gegen seinen eigenen "inneren Schweinehund" und zum anderen auch gegen die konkurrierenden Läufer. Dies in einem fairen und ausgeglichenen Wettkampf zu absolvieren ist für das Selbstbewusstsein und Miteinander der Schüler verschiedener Schulformen von großer Bedeutung.

Die Atmosphäre bei den Läufen und danach war sehr gut. Unterschiede nach Schulformen existierten nur auf dem Papier. Dank der großzügigen Unterstützung des Spitzenleichtathletikvereins TV Wattenscheid 01 als neuer Kooperationspartner des Hermann-Josef-Hauses durften sich die jeweils ersten Drei in jeder Altersklasse über tolle Sachpreise freuen. Die Siegerehrung wurde in diesem Jahr wieder von Michaela Pursian, Schulrätin für Förderschulen und Vorsitzende für den Schulsport im Kreis Euskirchen, vorgenommen. Michael Giefer

Im Gelände unterwegs bei den Crosslauf-Meisterschaften Im Gelände unterwegs bei den Crosslauf-Meisterschaften | Foto: © privat Giefer Großbildansicht

Fußball Kreismeisterschaften der Grundschulen 2017

Johann-Hugo-von-Orsbeck-Schule wurde Fußballkreismeister 2017

In Zusammenarbeit mit Barbara Schwinn, der Schulfußballbeauftragten des Fußballkreises Euskirchen standen die Fußball Kreismeisterschaften der Grundschulen im Herbst wieder auf dem Programm.
Nach den Vorrunden auf den DFB-Minispielfeldern in Mechernich und Kuchenheim wurde das Finale am 13.10. in Kirchheim ausgetragen.
Ein besonderes Dankeschön gilt einerseits den Schulen vor Ort, die für das Wohlergehen ihre Gäste sehr rührig sorgen und andererseits den Vertantwortlichen vor Ort: Barbara Schwinn und ihre Mannschaft. Ohne das harmonische Zusammenwirken wären solche Veranstaltungen nicht durchführbar.

Lesen Sie hier eine Zusammenfassung von Mirco Mertens (Kreis-FSJler) 

Grundschulkreismeisterschaften im Kreis Euskirchen 2017

Auch in diesem Herbst gingen wieder acht Grundschulen auf den DFB-Mini-Spielfeldern an den Start. Doch dabei stand nicht nur der Sieg im Vordergrund. Mithilfe der Fair-Play-Regeln zählte bei den Wettbewerb das Erlebnis mehr als das Ergebnis.

Gestartet wurde auf der tollen Anlage der Kath. Grundschule Mechernich mit der ersten Vorrunde. Es war ein super Vormittag für die Kinder, bei dem sich am Ende die Mannschaften der Kath. Grundschule Kommern und Chlodwigschule Zülpich vor der GGS Satzvey und KGS Mechernich für die Endrunde qualifizierten. Die zweite Vorrunde wurde in Kuchenheim gespielt. Auch hier wurde ein sehr ansehnliches Turnier gespielt, bei dem sich die Johann-Hugo-von-Orsbeck-Schule aus Vernich sowie die Grundschule aus Stotzheim vor Kirchheim und Kuchenheim durchsetzten. Beide Vorrundenausrichter boten den Kindern ein wunderbares Fußballfest und machten Lust auf mehr.

Die glücklichen Finalisten trafen sich auf dem Spielfeld in Kirchheim, um den Grundschulmeistertitel zu gewinnen. Es war eine hart umkämpfte Endrunde mit tollen Spielen, welche trotz großem Ehrgeiz äußerst fair verlaufen ist. Am Ende konnte die Johann-Hugo-von-Orsbeck-Schule mit großer Freude den Pokal mit der Nummer 1, gestiftet von Landrat Günter Rosenke, in die Höhe strecken. Doch auch alle anderen Finalisten hatten einen tollen Tag und wurden für die klasse Leistungen ausgezeichnet.

Abschließend möchte ich mich bei allen Ausrichtern, Lehrerinnen und Lehrern sowie den Zuschauern bedanken, die diese Grundschulmeisterschaft zu einem tollen Erlebnis für die Kinder gemacht haben.

Mirco Mertens (Kreis-FSJler)

Alle Mannschaften der Endrunde nach dem Turnier Alle Mannschaften der Endrunde nach dem Turnier | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Landessportfest der Schulen 2016/17 Leichtathletik Landesmeisterschaften

Emilianer werden sensationell Fize-Meister bei den Leichtathletik Landesmeisterschaften in Rheine

"Wir haben einen Wahnsinnstag hinter uns" mit diesen Worten beschreibt Sebstian Fuchs, der betreuende Sportlehrer und Mannschaftsbetreuer die tolle Leistung seiner Schüler. Die Jungenmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums hat in der Altersklasse der 14 bis 17-jährigen sensationell den zweiten Platz bei den Leichtathletik Landesmeisterschaften in Rheine belegt. Dort haben sie sich mit den Besten in ihrer Altersklasse aus ganz Nordrhein-Westfalen gemessen. Am Ende trennten sie nur 17 Punkte vom Bundesfinale in Berlin. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung!

Die jubelnden Fize-Landesmeister in der Leichtathletik: die Schulmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen mit ihrem Betreuer Die jubelnden Fize-Landesmeister in der Leichtathletik: die Schulmannschaft des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen mit ihrem Betreuer | Foto: © privat Fuchs Großbildansicht

Handballturnier der Grundschulen

Nein, es war kein Aprilscherz! In diesem Jahr hatte die Handballabteilung des TUS Chlodwig Zülpich die Grundschulen für den 1. April zu den Handball Kreismeisterschaften nach Zülpich eingeladen. In dem perfekt organisierten Turnier haben sich 13 Mannschaften von 8 Grundschulen in sehr fair ausgetragenen Spielen miteinander gemessen. Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht des Hauptverantwortlichen, Franz Drach vom TUS Chlodwig Zülpich. Presseinformation Grundschulturnier erneut ein großer Erfolg KGS Kommern diesmal Turniersieger Die Handballabteilung des TuS Chlodwig Zülpich richtete auch in diesem Jahr in der Sporthalle, Blayer Str. das Handball Grundschulen Turnier für den Kreis Euskirchen aus. Insgesamt nahmen 8 Schulen mit 13 Mannschaften an der Veranstaltung teil. Vor von Eltern, Großeltern und Kinder gut besetzter Tribüne kämpften die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Schuljahre um den Kreismeistertitel. Erstmals wurde die Meisterschaft nach dem schweizerischen System in 4. Runden ausgespielt. Das Team 1 der KGS Kommern konnte alle 4 Spiele für sich entscheiden und wurde somit Turniersieger. Den zweiten Platz erreichte mit 3 Siegen und dem besseren Torverhältnis die Mannschaft 1 der GGS Kuchenheim vor der Mannschaft 1 der GGS Mülheim. Den 4. und 5. Platz belegten mit zwei Siegen einer Niederlage und einem Unentschieden GGS Bad Münstereifel vor der Chlodwigschule Zülpich/Füssenich. Die Mannschaften mit gleicher Punktzahl(Kommern 2, Bad Münstereifel 2, Ülpenich 1 und Großvernich) belegten den Platz 6. Sinzenich 1, Kuchenheim 2, Mülheim 2 und Vernich 2 wurden auf Platz 7 gesetzt.Die Siegerehrung wurde gegen 12.30 Uhr durch Frau Schaefer-Gröb vom Schulamt des Kreises Euskirchen, Frau Ursula Müller Schulsportreferentin des Handballkreises Bonn/Euskirchen/Sieg und Franz Drach vom Ausrichter vorgenommen. Neben Pokalen, Handbällen und den dazugehörenden Urkunden erhielten die Siegerteams noch Gold,- Silber- und Bronze Plaketten. Alle teilnehmenden Kinder erhielten von eRegio gesponserte T-Shirts und Sportbeutel überreicht. Dem Sanitätsdienst des DRK, den Schiedsrichtern sowie allen Helferinnen und Helfern aus der Abteilung dankten Frau Schaefer-Gröb und Franz Drach für den unermüdlichen Einsatz. Franz Drach

Landessportfest der Schulen Schwimmmeisterschaften in Liblar

Seit einigen Jahren haben die Schulen aus dem Kreis Euskirchen die Möglichkeit, im Rhein-Erft-Kreis an der Qualifikation zur Landesmeisterschaft im Schwimmen teilzunehmen. In diesem Jahr haben das Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen und das Clara-Fey-Gymnasium Schleiden davon Gebrauch gemacht. Sie waren mit Mannschaften der Wettkampfklassen 0, II und III in Liblar am Start. Lesen Sie dazu eine Zusammenfassung von Julia Vossel, Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen:

Am 8.2.2017 nahmen insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-Q1 des Emil-Fischer-Gymnasiums an den Schwimmmeisterschaften in Erftstadt-Liblar teil. Die Mädchen starteten in der Wettkampfklasse III, die Jungs in der Wettkampfklasse 0. Nachdem der Start sich durch eine Vielzahl an Ummeldungen etwas verzögert hatte, lief vom ersten Wettkampf an alles reibungslos: die Schwimmerinnen und Schwimmer aller sieben teilnehmenden Schulen standen stets pünktlich hinter ihren Startblöcken bereit, so dass die zahlreichen Wettkämpfe in den Wettkampfklassen 0, II, III und IV zügig hintereinander stattfinden konnten.

In einem sehr starken Starterfeld belegte unsere Mädchenmannschaft einen guten 4. Platz, die Jungenmannschaft konnte den Heimweg sogar als Sieger antreten. Alle Teilnehmer haben einen fairen Wettkmapf abgeliefert und tolle Leistungen gezeigt. Der Zusammenhalt der Mannschaften und die gegenseitige Unterstützung waren besonders schön zu beobachten. Schon auf der Rückfahrt wurde der Plan gefasst, im nächsten Jahr erneut anzutreten.

Pure Freude nach der gelungenen Teilnahme bei den Schwimmmeisterschaften in Liblar: die Schülerinnen und Schüler des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen Pure Freude nach der gelungenen Teilnahme bei den Schwimmmeisterschaften in Liblar: die Schülerinnen und Schüler des Emil-Fischer-Gymnasiums Euskirchen | Foto: © privat Vossel Großbildansicht

Landessportfest der Schulen

Regierungsbezirksfinale Basketball Mädchen Wettkampfklasse II in Bad Honnef

 

Die Mädchenmannschaft der Marienschule hatte sich über die Bezirkshauptrunde für das Bezirksfinale am Gymnasium Schloss Hagerhof in Bad Honnef qualifiziert. Dort haben die Mädchen die Mannschaften der Schulen aus Bonn und Aachen hinter sich gelassen und mussten sich nur der Mädchenmannschaft des Gymnasiums Schloss Hagerhof geschlagen geben. Schloss Hagerhof legt besonderen Wert darauf, Basketballtalente zu fördern und bezeichnet sich als "Talentschmiede für zukünftige Basketball-Profis". Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen zweiten Platz!

Handball Bezirkshauptrunde in Düren-Birkesdorf

In der Handball Bezirkshauptrunde der Jungen in der Wettkampfklasse II war es zu einer Zweierbegegnung zwischen der Mannschaft des Rurtal-Gymnasiums aus Düren und der Marienschule aus Euskirchen gekommen. Leider mussten sich die Gäste aus Euskirchen dem Team aus Düren geschlagen geben. Trotz der Niederlage hatten die Marienschüler viel Spaß und Freude an dem Wettkampf.

Die Marienschüler vertraten den Kreis Euskirchen bei der Handball Bezirkshauptrunde in Düren Die Marienschüler vertraten den Kreis Euskirchen bei der Handball Bezirkshauptrunde in Düren | Foto: © privat Dreifke Großbildansicht
Die Tischtennis-Schulmannschaft des GAT Mechernich bei der Bezirkshauptrunde in Jülich Die Tischtennis-Schulmannschaft des GAT Mechernich bei der Bezirkshauptrunde in Jülich | Foto: © privat Christiane Heinrichs Großbildansicht

Tischtennis Bezirskshauptrunde in Jülich

Die Jungenmannschaft des Gymnasiums Am Turmhof Mechernich ist in der Bezirkshauptrunde in der Altersklasse der 11 - 14jährigen als Vetreter aus dem Kreis Euskirchen in Jülich angetreten. Dabei hat sie den dritten Platz belegt. Beide Spiele gegen Schulmannschaften aus dem Kreis Düren und dem Rhein-Erft-Kreis wurden mit 2:7 verloren. Die Schüler (von links nach rechts) Maurice Blum, Oliver Virnich, Simon Höffgen, Ben Hochgürtel, Luis Bartsch und Pascal Leisten kommen alle aus der Klasse 7b . Sie waren als Mannschaft die jüngsten Teilnehmer, da sie alle Jahrgang 2003 bzw. 2004 sind. Vielleicht auf ein Neues im nächsten Schuljahr!

Die Basketball-Kreismeister des Franken-Gymnasiums Zülpich mit Sportlehrer Alexander Berg Die Basketball-Kreismeister des Franken-Gymnasiums Zülpich mit Sportlehrer Alexander Berg | Foto: © privat Alexander Berg Großbildansicht

Basketball Kreismeisterschaften der Mädchen und Jungen in der Wettkampfklasse II

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurden die Basketball Kreismeisterschaften am Franken-Gymnasium in Zülpich ausgetragen. Da keine weiteren Meldungen eingegangen waren, wurden die Kreismeister lediglich in der Altersklasse der 13 - 16jährigen ermittelt.
Bei den Mädchen standen sich die Mannschaften der Marienschule Euskirchen und des Franken-Gymnasiums gegenüber. Die Marienschülerinnen konnten die Partie für sich entscheiden und nehmen am 13. Januar an der Bezirkshauptrunde in Hürth teil.

Bei den Jungen traten neben der Mannschaft des Gastgebers auch die Mannschaften der Gesamtschule Weilerswist und des Emil-Fischer-Gymnasiums gegeneinander an. Hier hatten am Ende die Schüler des Franken-Gymnasiums die Nase vorne und werden in der Hauptrunde in Brühl am 19. Januar für den Kreis Euskirchen an den Start gehen.
Lesen Sie hier einen ausführlichen Turnierbericht von Tim Peters, Schüler des Franken-Gymnasiums:

Am 28. November 2016 fand die diesjährige Schulbasketball-Kreismeisterschaft des Kreises Euskirchen am Franken-Gymnasium in Zülpich statt. An diesem Montagmorgen traten drei Teams aus dem Kreis gegeneinander an, um den Kreismeister zu ermitteln. Es wurden zwei Halbzeiten, die jeweils 10 min. lang waren (gestoppte Zeit) gespielt. Außerdem wurde nach den aktuell gültigen U18-Regeln des DBB gespielt.

In der ersten Partie spielte die Gesamtschule Weilerswist gehen das Emil-Fischer Gymnasium Euskirchen. Nach einer doch relativ knappen Anfangsphase gelang es jedoch der Mannschaft aus Weilerswist sich abzusetzen. Die zweite Halbzeit war im Vergleich zur ersten deutlich einseitiger, die Gesamtschule dominierte. Am Ende gewann die Gesamtschule Weilerswist mit 29:12 gegen das Emil-Fischer Gymnasium Euskirchen.
In der nächsten Partie spielte dann das Emil-Fischer Gymnasium gehen das Franken-Gymnasium Zülpich, welches von Sportlehrer Alexander Berg betreut wurde. Die Partie wurde von Anfang an von den Zülpichern dominiert, sie ließen die Euskirchener gar nicht ins Spiel kommen. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste. Am Ende gewannen die Zülpicher mit 43:8. Somit war das Emil-Fischer Gymnasium aus der Kreismeisterschaft ausgeschieden und es wurde ein spannendes "Endspiel" erwartet.
Im letzten Spiel dieses Tages kämpfte die Gesamtschule Weilerswist gegen das Franken-Gymnasium Zülpich. Die Partie war sehr ausgeglichen. Es wechselte andauernd die Führung, so dass es zur Halbzeit relativ ausgeglichen war, beide Mannschaften hatten noch die Chance zu gewinnen.
In der zweiten Hälfte sah das Spiel ähnlich aus, ein Kopf-an-Kopfrennen, das spannender hätte nicht sein können. Erst in den letzten Sekunden konnten sich die Spieler vom FraGy eine knappe Führung heraus spielen, die sie über die Ziellinie retten konnten. Das ganze Spiel war sehr spannend und fast bis zum Ende hatten beide Teams die Chance zu gewinnen. Schließlich gewann jedoch das Team des Franken-Gymnasiums mit 29:24.
Somit ist das Franken Gymnasium Zülpich Kreismeister in der Wettkampfklasse II der Jungen.
Mit Spannung erwarten die Schüler des Franken-Gymnasium Zülpich die Einladung für die Bezirksrunde, um erneut ihr Können zeigen zu können.

(Tim Peters für das Franken-Gymnasium Zülpich)

  

Gehen vor Freude in die Luft - die neuen Fußball-Kreismeisterinnen in der Wettkampfklasse II mit ihrem Betreuer: die Mädchen der Marienschule Euskirchen Gehen vor Freude in die Luft - die neuen Fußball-Kreismeisterinnen in der Wettkampfklasse II mit ihrem Betreuer: die Mädchen der Marienschule Euskirchen | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Alle Fußball Kreismeister und Kreismeisterinnen im Schuljahr 2016/17 sind ermittelt. Die Marienschule Euskirchen ist mit drei "Kreismeistern" die erfolgreichste Schule in diesem Schuljahr.

Die Spiele der Mädchen und Jungen waren zwar zum Teil sehr umkämpft, wurden aber trotzdem fair ausgetragen. Wie eng Sieg und Niederlage beieinander liegen können, zeigt die Vorrunde der Jungen in der Wettkampfklasse II, Gruppe C: hier konnte sich die Hauptschule Zülpich erst im Elfmeterschießen durchsetzen und für die Endrunde qualifizieren!
Der Ausschuss für den Schulsport bedankt sich bei allen Schulen und Akteuren, die die zügige Durchführung der Kreismeisterschaften ermöglicht haben. Für die einzelnen Siegermannschaften in den Wettkampfklassen II - IV geht es im Frühjahr 2017 auf Bezirksebene weiter. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen im nächsten Jahr!

Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der Schulfußballveranwortlichen des Fußballkreises Euskirchen und Hauptverantwortlichen Barbara Schwinn:

Fußballkreismeisterschaften im Landessportwettbewerb der Schulen im Herbst 2016 im Kreis Euskirchen

64 Schulmannschaften in allen vier Altersklassen der Jungen und Mädchen hatten im Kreis Euskirchen zu den Fußballkreismeisterschaften gemeldet. Dabei traten bei den Mädchen mit 23 Mannschaften in allen vier Altersklassen mehr Mannschaften an als der Kreis Vereinsmädchenmannschaften (18) hat. Das wurde besonders deutlich in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2005 - 2007), in der die Mädchen vom Clara-Fey-Gymnasium Schleiden mit einer einzigen Vereinsspielerin siegten, während die übrigen neun Spielerinnen aus der Fußball-AG der Schule kamen. In der WKIII (JG 2003 - 2005) siegte die Gesamtschule Weilerswist mit 50% Vereinsspielerinnen, in der WKII (JG 2003 - 2001) waren es bei der Marienschule Euskirchen 70% und in der WKI (JG 97 - 2001) waren es ebenfalls bei der Marienschule Euskirchen 50%.

Insgesamt war die Marienschule Euskirchen im Herbst 2016 mit drei Kreismeistertiteln, zweimal bei den Mädchen und einmal in der WKII Jungen, die erfolgreichste Schule. Das Clara-Fey-Gymnasium Schleiden, das als einzige Schule in allen acht Wettbewerben antrat, siegte sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen in der jüngsten Altersklasse, der WKIV. In der WKI Jungen sicherte sich das Thomas-Eßer-Berufskolleg den Titel und in der WKIII Jungen das Frankengymnasium Zülpich.

Auch bei den Jungenmannschaften spielten Schüler sehr erfolgreich mit, die nicht im Fußballverein sind. Obwohl die Schülerzahlen im Kreis insgesamt rückläufig sind, haben mehr Mannschaften im Vergleich zu den letzten Jahren an den Schulwettkämpfen teilgenommen. Dies zeigt, wie wichtig die Schulsport-AGs im langen Schulalltag geworden sind, und dass immer mehr Kinder den Weg zum Mannschaftssport über die Schulen finden.

Haben es den Mädchen nachgemacht - die frischgebackenen Kreismeister bei den Jungen in der Wettkampfklasse II: die Mannschaft der Marienschule Euskirchen mit ihrem Betreuer Haben es den Mädchen nachgemacht - die frischgebackenen Kreismeister bei den Jungen in der Wettkampfklasse II: die Mannschaft der Marienschule Euskirchen mit ihrem Betreuer | Foto: © privat Schwinn Großbildansicht

Fußball Kreismeisterschaften der Grundschulen 2016

Johann-Hugo-von-Orsbeck Grundschule holt erstmals den Kreismeistertitel

Auf den DFB-Minispielfeldern in Mechernich und Kuchenheim waren im Vorfeld die Qualifikationsspiele für die Finalteilnahme an den Grundschulkreismeisterschaften im Fußball ausgetragen worden.

Die fünf Siegermannschaften haben dann am letzten Tag vor den Herbstferien auf dem DFB Minispielfeld in Euskirchen-Kirchheim um den Kreismeistertitel 2016 gekämpft.

Ein herzlicher Dank geht sowohl an Landrat Günter Rosenke, der die fünf Siegerpokale gestiftet hatte, als auch an das Energieversorgungsunternehmen e-regio, das erstmals bei diesem Turnier alle Kinder mit Turnbeuteln und Sport T-Shirts ausgestattet hat.

Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz:das Orga-Team der Grundschule in Kirchheim hatte es sich nicht nehmen lassen, die Kinder und Zuschauer mit heißen Getränken und selbstgebackenem Kuchen bestens zu versorgen und somit ein freundliches Klima trotz des ungastlichen Wetters geschaffen.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht von der Hauptorganisatorin und Verantwortlichen für Schulfußball im Fußballkreis Euskirchen, Barbara Schwinn:

Neun Grundschulen im Kreis Euskirchen nahmen im Herbst 2016 an den Grundschulkreismeisterschaften auf den DFB-Minispielfeldern teil. Bei allem Ehrgeiz, den Kreismeistertitel zu erlangen, spielten die Kinder nach den Fair-Play-Liga-Regeln und das Erlebnis, dabei zu sein, stand vor dem Ergebnis. In der Vorrunde in Mechernich setzten die Gastgeber, die KGS Mechernich, diesen Teamgeist am besten um. Besonders die beiden Viertklässlerinnen Angelina und Nina boten ihren Mitspielern durch präzise Pässe viele gute Torchancen. So siegte in der Vorrunde Mitte zum ersten Mal der Gastgeber mit der Sportlehrerin Lisa Kaulen, die in jedem Spiel allen 12 Kindern durch konsequente Blockwechsel gleiche Spielzeit gab. Als Zweitplatzierte qualifizierte sich die GGS Satzvey vor der KGS Kommern und der Chlodwigschule Zülpich für die Endrunde am letzten Schultag vor den Herbstferien auf dem DFB-Minispielfeld in Kirchheim. Einen Tag später traten auf dem DFB-Minispielfeld in Kuchenheim die GGS Kuchenheim, die GGS Hermann-Josef-Schule Euskirchen, die Johann-Hugo-von Orsbeck-Schule Vernich, die KGSV Stotzheim und die KGSV Kirchheim gegeneinander an. Hier zogen die KGSV Kirchheim mit ebenfalls zwei Mädchen im Team vor der JHvO Vernich und der GGS Hermann-Josef-Schule ins Finale an der KGSV Kirchheim ein. Obwohl es am Finaltag nun um den Kreismeistertitel ging, regelten die Kinder hier hervorragend den fairen Umgang miteinander. Zur Siegerehrung reisten Stefanie Schaefer-Gröb, Geschäftsführerin des Schulsportausschusses, und Ilona Schäfer, vom neuen Sponsor für Schulsportwettkämpfe im Kreis Euskirchen, e-regio, an. Sie überreichten den größten Pokal, gestiftet vom Landrat Günter Rosenke, der JHvO Schule Vernich. Alle Kinder, auch die, die am Finaltag nicht mehr dabei waren, freuten sich über Teilnahmeurkunden, T-Shirt und Turnbeutel. Für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe sorgten die drei Freiwilligendienstleistenden (FSJler) aus der Bildungsgruppe des Fußball-Verbandes Mittelrhein, Marie-Christin Salentin, Kai Bechlenberg und Manuel Schumacher, zusammen mit der Schulfußballbeauftragten des Kreises, Barbara Schwinn.

Gruppenbild mit Preisen: Die Teilnehmer der Finalrunde um den Fußball Kreismeistertitel nach der Siegerehrung Gruppenbild mit Preisen: Die Teilnehmer der Finalrunde um den Fußball Kreismeistertitel nach der Siegerehrung | Foto: © privat: Manuel Schumacher Großbildansicht

Die jüngsten Fußball Kreismeister sind ermittelt!

Am vorletzten Schultag vor den Herbstferien hatte das Clara-Fey-Gymnasium Schleiden alle Mädchen- und Jungenteams aus dem Kreis zu dem Turnier in der Altersklasse der 9 - 11 Jährigen auf den eigenen Sportplatz am C-F-G eingeladen. Nachdem einige Schulen ihre Teilnahme abgesagt hatten, waren bei den Mädchenmannschaften das Clara-Fey-Gymnasium und die Gesamtschule Weilerswist unter sich. Die Jungenkonkurrenz war nach einer Absage doppelt so stark besetzt. Am Ende eines gelungenen Turniertages war die Freude bei den Jungen- und Mädchenteams des C-F-G besonders groß: beide Mannschaften sind Kreismeister 2016 geworden und haben sich somit für die Regierungsbezirkshauptrunde im kommenden Frühjahr qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Die strahlenden Fußball Kreismeister in der Wettkampfklasse IV: die Mädchen- und Jungenmannschaften des Clara-Fey-Gymnasiums Schleiden Die strahlenden Fußball Kreismeister in der Wettkampfklasse IV: die Mädchen- und Jungenmannschaften des Clara-Fey-Gymnasiums Schleiden | Foto: © privat Barbara Schwinn Großbildansicht

4. Inklusive Kreismeisterschaften im Crosslaufen

Die Inklusiven Crosslaufmeisterschaften wurden bereits zum vierten Mal vom Hermann-Josef-Haus in Urft ausgerichtet. Bei guten äußeren Bedingungen waren Mädchen und Jungen in neun Alterswertungen im Gelände an den Start gegangen.

Lesen Sie hier den Bericht des Hauptorganisators vom Hermann-Josef-Haus, Michael Giefer:

Am Mittwoch, 05. Oktober 2016 fanden zum vierten Mal die Inklusiven Kreismeisterschaften der Schulen im Crosslaufen statt. Zu diesen Läufen hatte die ausrichtende Förderschule des Hermann-Josef-Hauses (HJH) in Kooperation mit dem Ausschuss für den Schulsport auf das Heimgelände nach Urft eingeladen. Alle weiterführenden Schulen aus dem Kreis wurden hierzu eingeladen. Insgesamt nahmen 47 Jungen und Mädchen an den Kreismeisterschaften teil. Die Gesamtschule aus Euskirchen, die Realschule aus Blankenheim und das Emil-Fischer-Gymnasium aus Euskirchen folgten der Einladung nach Urft, wo sie auf die Läufer der Schule des Hermann-Josef Hauses trafen. Die Rahmenbedingungen für den Crosslauf waren wieder gut. Es war zwar schon sehr frostig, aber es blieb trocken. Der Untergrund der zu laufenden Strecke war zum Teil noch vom Raureif nass und daher vor allem auf den Wiesenabschnitten weich und gut zu laufen. Insbesondere in den Kurven hatten die Läufer, die mit Spikes angetreten waren, einen kleinen Vorteil gegenüber den "Turnschuhläufern", weil sie hier weniger ins Rutschen kamen. Diese speziellen Laufschuhe konnten bei der ausrichtenden Schule für die Wettkämpfe ausgeliehen werden.

Auf der anspruchsvollen Laufstrecke wurden die Kreismeister in neun Alterswertungen in zum Teil aufregenden Rennen ermittelt. Die abwechslungsreiche, mit einem kleinen Anstieg und einer Sandpassage versehene, gut 700m lange Rundstrecke verlangte den Jungen und Mädchen alles ab. Je nach Altersklasse musste die Strecke ein bis vier Mal absolviert werden. Alle Schüler gaben ihr Bestes und einige stießen sichtlich an ihre Grenzen, da sie die schwere Strecke unterschätzten oder zu schnell anliefen.

Den inklusiven Gedanken des gemeinsamen Lernens wurde bei diesen Crossläufen durch ein positives gemeinsames Kräftemessen unter Wettkampfbedingungen ergänzt. Kinder und Jugendliche wollen sich messen und vergleichen. Speziell beim Crosslaufen kämpft man zum einen gegen seinen eigenen "inneren Schweinehund" und zum anderen auch gegen die konkurrierenden Läufer. Dies in einem fairen und ausgeglichenen Wettkampf zu absolvieren ist für das Selbstbewusstsein und Miteinander der Schüler verschiedener Schulformen von großer Bedeutung.

Die Atmosphäre bei den Läufen und danach war sehr gut. Unterschiede nach Schulformen existierten nur auf dem Papier. Für das leibliche Wohl sorgte die Küche des Hermann-Josef-Hauses und dank der großzügigen Unterstützung von Peters Sport-Team durften sich die jeweils ersten Drei in jeder Altersklasse über tolle Sachpreise freuen.

Die Siegerehrung wurde in diesem Jahr von Michaela Pursian, Schulrätin für Förderschulen und Vorsitzende für den Schulsport im Kreis Euskirchen, vorgenommen.

Sieger:

MJU 10: 1. - 3. Platz - HJH Urft (interne Schulmeisterschaft)
WJU 12: 1. - 3. Platz - Gesamtschule Euskirchen
MJU 12: 1. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium, 2. Platz - Gesamtschule Euskirchen und 3. Platz - HJH Urft
WJU 14: 1. und 2. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium
MJU 14: 1. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium, 2. Platz - HJH Urft, 3. Platz - Gesamtschule Euskirchen
WJU 16: 1. - 3. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium
MJU 16: 1. - 3. Platz - Realschule Blankenheim
WJU 18: 1. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium
MJU 18: 1. und 2. Platz - Emil-Fischer-Gymnasium, 3. Platz - HJH Urft

4. Inklusive Crosslaufmeisterschaften: im Gelände gehört die Überwindung von Hindernissen dazu 4. Inklusive Crosslaufmeisterschaften: im Gelände gehört die Überwindung von Hindernissen dazu | Foto: © privat Giefer Großbildansicht

Ehrenamtliche Tätigkeit im Schulsport für Schüler

Schülerinnen und Schüler, die sich zu Sporthelferinnen und Sporthelfern ausbilden lassen erwerben zusätzliche Qualifikationen, die sie in Schule und Verein einsetzen können. Es besteht die Möglichkeit, sich dieses Engagement als Beiblatt zum Zeugnis bescheinigen lassen. Dies gilt auch für besonderes Engagement beim Landessportfest der Schulen.

Das Beiblatt zum Zeugnis kann über die Menüpunkte
- Schule und Sportverein
  - Sporthelfer
der Schulsportseite des Ministeriums aufgerufen werden.

 

Leichtathletik im Schulsport

Als gemeinsames Projekt zur Förderung der Leichtathletik im Schulsport in NRW haben der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen und der Leichtathletik-Verband Nordrhein eine neue Internetplattform entwickelt. 
Dort  finden Sie ab sofort:
- Arbeitshilfen für die Umsetzung der Leichtathletik im       
  Schulsport
- Übungsbeispiele für den Sportunterricht in Grundschulen und
  der Sekundarstufe I
- Hinweise und Materialien zu Aktionstagen der Leichtathletik,
  den Bundesjugendspielen und dem Sportabzeichen
- Hinweise und Empfehlungen zu Schulsportwettkämpfen in der
  Leichtathletik
- Informationen zu Lehrerfortbildungen durch die
  Leichtathletikverbände
- Informationen zur Qualifizierung der Sporthelfer in der
  Leichtathletik
- Kontaktdaten der Ansporechpatner in den Verbänden 

 

 

Tag des Mädchenfußballs

Der 26. Tag des Mädchenfußballs hat am 10.März in Blankenheim für Mannschaften der Grund- und weiterführenden Schulen stattgefunden. Austragungsort war die Sporthalle des Schulzentrums am Finkenberg.

Berichte und weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie auf der Seite des Fußball Verbandes Mittelrhein unter Kreis Euskirchen Juniorinnen lesen.  

Fußball-Verband Mittelrhein-Kreis Euskirchen

Das Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden ist die erste Kooperationsschule des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) im Kreis Euskirchen.
Am 8. Juli 2010 wurde die Zusammenarbeit mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages ins Leben gerufen. 
Regelmäßig finden dort Aktionen und Fortbildungsveranstaltungen rund um den Schul- und Vereinssport statt.

Ausführliche Berichte hierüber können auf der Seite des FVM-Kreis Euskirchen unter dem Menüpunkt Schulfußball nachgelesen werden.  


Außerunterrichtliche Schulsportgemeinschaften

Das Antragsverfahren für Anträge für die Leitung von außerunterrichtlichen Schulsportgemeinschaften im Schuljahr 2018/2019 beginnt am 25.06.2018 und endet am 19.09.2018.

Informationen rund um die Antragsstellung sowie über den Bearbeitungsstand erhalten Sie über die Schulsportseite
www.schulsport-nrw.de
Bei Nachfragen können Sie sich an den Ausschuss für den Schulsport oder direkt an den Landessportbund wenden:

LandesSportBund NRW e.V.
Tel.: 02 03/7 38 10
E-Mail: info@lsb-nrw.de




Infoboxen

mehr

Junge beim Staffellauf

Bildergalerie...

... Schulsport allgemein

Fortbildung...

... Bereich Schulsport

Landessportfest der Schulen 2014/15

Kontakt Geschäftsführung

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag
8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Ansprechpartner

Frau Schaefer-Gröb
Tel.: 02251/15-918
Fax: 02251/15-338
E-Mail: stefanie.schaefer-groeb@kreis-euskirchen.de

Vorstand AfS

Vorsitz

Michaela Pursian
Tel.: 02251/15-271
E-Mail: Michaela.pursian@kreis-euskirchen.de

Stellvertretung

Michael Giefer
Tel.: 02441/88540
E-Mail: schule@hjh-urft.de oder michael-giefer@gmx.de

Geschäftsführung

Stefanie Schaefer-Gröb
Tel.: 02251/15-918
E-Mail: stefanie.schaefer-groeb@kreis-euskirchen.de

Anschrift

Ausschuss für den Schulsport (AfS)
im Kreis Euskirchen
Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen