Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Kommunale Koordinierung

Das Landesvorhaben "Kein Abschluss ohne Anschluss" ist ein wichtiges Element der präventiven Sozial- und Arbeitsmarktpolitik in Nordrhein-Westfalen. Die Jugendlichen werden frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung, der Berufswahl und beim Eintritt in eine Ausbildung, in ein Studium und das Berufsleben unterstützt. Ziel ist es, den jungen Menschen nach der Schule möglichst rasch eine Anschlussperspektive für eine Berufsbildung oder ein Studium zu eröffnen bzw. durch einen strukturierten Übergang unnötige Warteschleifen zu ersparen. Kommunal koordiniert wird "Kein Abschluss ohne Anschluss" effektiv umgesetzt." (Quelle: Broschüre KAoA)

Die Akteure in den Kommunen organisieren vor Ort den Übergang von der Schule in den Beruf. Die kommunale Koordinierung ist dabei eine wichtige Schaltstelle und begleitet auf der Fachebene die Übergangsprozesse in Ausbildung oder Studium. Im April 2013 hat die Kommunale Koordinierung im Kreis Euskirchen ihre Arbeit aufgenommen.

Die Kommunalen Koordinierung sorgt vor allem dafür, dass

  • alle am Prozess beteiligten und relevanten Partner identifiziert und stärker miteinander vernetzt werden,
  • mit den regionalen Partnern ein gemeinsames Verständnis über das Zusammenwirken der Zuständigkeit erreicht wird,
  • Rollen geklärt werden,
  • Absprachen und Vereinbarungen getroffen und deren Einhaltung nachgehalten werden,
  • die schulische Umsetzung von Standardelementen, an denen externe Partner beteiligt sind, koordiniert wird,
  • die Themen der Qualitätssicherung und -entwicklung im Blick behalten werden.

Die Zuständigkeiten der Partner, zum Beispiel Schulen und Schulaufsicht, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Kammern, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, kommunale Ämter, Jugendhilfe, Kommunale Integrationszentren, Integrationsfachdienste und Wirtschaftsorganisationen, bleiben dabei bestehen.




Infoboxen

Ansprechpartnerinnen

Christina Marx

Christina Marx

Projektkoordination
christina.marx@kreis-euskirchen.de
Tel.: 02251/15-938

Bilge Yalcinkaya

bilge.yalcinkaya@kreis-euskirchen.de
Tel.: 02251/15-939

Susanne Hofmann

susanne.hofmann@kreis-euskirchen.de
Tel.: 02251/15-944

Elisabeth von Schrenk

elisabeth.schrenk@kreis-euskirchen.de
Tel.: 02251/15-336

Massoud Tamo

massoud.tamo@kreis-euskirchen.de
Tel.: 02251/15-336

Telefax

02251/15-985