Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Aktuelles und Informationen aus dem Kommunalen Integrationszentrum

Info-Reihe "Engagiert für Geflüchtete"

"Engagiert für Geflüchtete" Foto: © Kreis Euskirchen Großbildansicht

Das Programmheft "Engagiert für Geflüchtete" für das 1. Halbjahr 2018 ist erschienen.

Neben Informations-Vorträgen zu den Themen "Studieren für junge Geflüchtete" und "Ausbildung für Geflüchtete" gibt es in diesem Halbjahr u. a. eine Ausstellung über Eziden/Jesiden und eine literarische Reise nach Syrien. Weiterhin gibt es Angebote, um ehrenamtliches Engagement durch Begleitung und Austausch zu unterstützen.

"Engagiert für Geflüchtete" ist eine Informationsreihe für den Kreis Euskirchen in Kooperation mit dem Caritasverband Kreisdekanat Euskirchen - Aktion Neue Nachbarn, dem Caritasverband Region Eifel und dem Kommunalen Integrationszentrum, KoBIZ, Kreis Euskirchen. Die Veranstaltungen werden unterstützt durch die Stadtpfarrei St. Martin, dem Katholisches Bildungswerk Euskirchen und dem Landesprogramm KOMM-AN NRW.

Kontakt: Roland Kuhlen, Tel. 02251/15-538, E-Mail: roland.kuhlen@kreis-euskirchen.de

Die komplette Broschüre finden Sie hier:

Neue "SmiLe"- Patinnen und Paten in allen Gemeinden gesucht!

SmiLe - spielerische Unterstützung von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen im Miniformat 

Die Nachfrage von Schulen und Kindertagesstätten nach "SmiLies" ist ungebrochen groß! Mit dem Projekt "SmiLe" können Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler neu zugewanderte Kinder auf dem Weg zur sprachlichen und damit zur gesellschaftlichen Integration spielerisch unterstützen. Ihr Einsatzort ist die jeweilige Schule oder Kindertagesstätte des Kindes. Die Patinnen und Paten bieten ihrem SmiLe-Patenkind während des laufenden Betriebs für eine Stunde pro Woche ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, schaffen eine vertrauensvolle Atmosphäre und entdecken gemeinsam mit ihrem Patenkind durch Spielen, Vorlesen, Malen, Singen, Basteln oder einfach nur Erzählen und Zuhören wie nebenbei die deutsche Sprache.

Bevor die Interessierten ihre SmiLe-Patenschaft beginnen, werden sie in einer vierteiligen Einführungsveranstaltung sowohl im interkulturellen Umgang als auch in Methoden und Inhalten der "SmiLe"- Patenschaft geschult und anschließend an ihren Einsatzort vermittelt. In regelmäßigen Abständen finden Austauschtreffen aller "SmiLe"-Sprachpatinnen und Sprachpaten statt.

SmiLe-Einführungsveranstaltung

• Donnerstag, 01. März 2018, 13.00 - 17.00 Uhr Sitzungssaal 2 Kennenlernen, Austausch und Informationen rund um SmiLe, erste praktische Übungen

• Donnerstag, 8. März 2018, 13.00 - 17.00 Uhr Sitzungssaal 2 Sprachentwicklung des Kindes, Stolpersteine der deutschen Sprache, Wertesysteme, Bedeutung von Lesen und Vorlesen

• Mittwoch, 14. März 2018, 9.00 - 13.00 Uhr Sitzungssaal 1 Bedeutung von Muttersprache und Mehrsprachigkeit, Vorurteilsbewusstsein

• Freitag, 23. März 2018, 13.00 -17.00 Uhr Namslauer Stube Flucht und Trauma, Kulturrallye, Möglichkeiten und Grenzen der Patenschaft

Rückfragen an: Jutta Bernardy, Tel. 02251/15-697, jutta.bernardy@kreis-euskirchen.de

Fachtag "Sprachsensibler Fachunterricht"

Aufgrund der Finanzierung durch die Demographie-Initiative konnten sich einen ganzen Tag lang 46 Lehrkräfte, SonderpädagogInnen und SchulsozialarbeiterInnen mit dem Thema "Sprachsensibler Fachunterricht" auseinandersetzen. Dieses Thema ist daher so aktuell, da viele SchülerInnen der Internationalen Klassen nunmehr in den Regelklassen angekommen sind und LehrerInnen aller Fächer immer wieder die sprachlichen Defizite nicht nur der neuzugewanderten Kinder und Jugendlichen beklagen.

Es waren LehrerInnen aus sämtlichen Schulformen von der Grundschule bis zum Berufskolleg und allen Schulfächern vertreten. Durch den gesamten Tag begleitete Frau Dr. Ellen Schulte-Bunert, Dozentin für Deutsch als Zweitsprache an der Europa-Universität Flensburg die Gruppe. Da sie selbst jahrzehntelang in Internationalen Klassen unterrichtet hat, enthielt der fachliche Input immer einen Praxisbezug. In zwei Workshops haben die TeilnehmerInnen die erworbenen Erkenntnisse direkt in Unterrichtsplanungen ausprobiert. Am Ende des Tages ist den TeilnehmerInnen klar geworden, dass von einem sprachsensiblen Unterricht die gesamte Schülerschaft profitiert!

Arbeitsergebnis Fachtag Arbeitsergebnis Fachtag | Foto: © J. Gennet, KoBIZ

Bildung von Beginn an

InteGreat-App für Geflüchtete und Ehrenamtliche

Die App "InteGreat" fasst alle wichtigen Informationen für Geflüchtete und ehrenamtliche Helfer im Kreis Euskirchen zusammen. Wer kann mich beraten? Wo finde ich eine Wohnung? Wie läuft das Asylverfahren ab? Die Fragen sind vielfältig und im Alltag tauchen immer wieder neue Fragen auf. Aus diesem Grund haben wir uns im KoBIZ dafür entschieden, die Informationen und Ansprechpersonen in einer App zusammenzufassen. Das hat den Vorteil, dass die App nur einmal heruntergeladen werden muss und die Infos dann jederzeit auf dem Smartphone verfügbar sind - auch ohne Internetverbindung.

Die App kann kostenfrei im Android- oder Apple-Store heruntergeladen werden. Darüber hinaus können die Inhalte der App auch über eine Webseite im Internet aufgerufen werden. Unter https://web.integreat-app.de ist es möglich auch ohne Smartphone vom Computer aus auf die Informationen zuzugreifen. Im Gegensatz zu anderen Anwendungen, zeichnet sich die InteGreat App dadurch aus, dass sie lokale Informationen bündelt und Ansprechpersonen benennt, die konkret im Kreis Euskirchen relevant sind.

Aktuell sind die Inhalte in 4 verschiedenen Sprachen verfügbar: Arabisch, Deutsch, Englisch und Französisch. Es ist geplant, die App im Laufe des Jahres 2017 um weitere Sprachen zu erweitern. Das KI verwaltet und aktualisiert die App. Als dynamische Anwendung lebt die InteGreat-App auch von den Ideen und Hinweisen verschiedener Personen, die auf Veranstaltungen oder Angebote zum Thema aufmerksam machen.

Ansprechpartnerin: Cosima Wernecke, Tel. 02251 15-1331, E-Mail: cosima.wernecke@kreis-euskirchen.de




Infoboxen

Flüchtlinge

Flüchtlinge im Kreis

Allgmeine Infos über Flüchtlinge im Kreis Euskirchen, Spenden, Hilfen, Pressemitteilungen

Informieren Sie sich über: