Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Bürgerservice
Karte - Euskirchen

Beratung zu Aids/HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen

Bei uns können Sie sich anonym und kostenlos beraten und auf HIV testen lassen. Wir bieten Ihnen einen  Standard-Labortest und den HIV-Schnelltest an. Hierzu können Sie telefonisch oder persönlich einen Termin vereinbaren. Eine Terminvereinbarung per E-Mail ist wegen des Datenschutzes nicht möglich. Nach der Beratung wird Ihnen direkt Blut für den Test abgenommen. Das Ergebnis teilen wir Ihnen ausschließlich persönlich und mündlich mit. Die aktuellen HIV-Antigen-Antikörper-Suchtests können aufgrund ihrer hohen Empfindlichkeit die Zeit bis zum sicheren Ausschluss einer HIV-Infektion von zwölf auf sechs Wochen reduzieren. Dies gilt ausschließlich für Labortests, deren Ergebnis nach ca. drei Tagen vorliegt. Schnelltests, deren Ergebnisse Sie am gleichen Tag erhalten, können eine HIV-Infektion weiterhin erst nach zwölf Wochen sicher ausschließen

Wir sind Ansprechpartner, wenn Sie

- Angst haben, sich angesteckt zu haben,
- etwas über die Risiken spezieller Sexualpraktiken wissen möchten,
- wissen möchten, wie Sie sich am besten schützen können,
- Symptome bei sich bemerken, die Sie auf eine sexuell übertragbare Erkrankung (STD) zurückführen,
- überlegen, ob Sie einen HIV-Test durchführen lassen sollen.
- nicht wissen, wie Sie mit der HIV-Infektion eines nahestehenden Menschen umgehen sollen.

Aids ist die Abkürzung für "Acquired Immune Deficiency Syndrome" und bedeutet übersetzt "Erworbene Schwäche des Immunsystems".

Aids ist eine schwere, durch das HI-Virus (HIV) ausgelöste Schwächung des körpereigenen Abwehrsystems. Aids macht den Körper wehrlos gegen viele Krankheitserreger, die ein gesunder Mensch ohne Probleme abwehrt.

HIV steht für "Humanes Immundefekt Virus". Das HI-Virus kann die Krankheit Aids auslösen.

Eine HIV-Erkrankung ist nach wie vor nicht heilbar. Aber wenn rechtzeitig mit einer sogenannten antiretroviralen Therapie (ART) begonnen wird, bestehen gute Chancen, lange mit HIV zu leben und eine schwere Immunschwäche zu verhindern.

Derzeit leben in Deutschland circa 78.000 Menschen mit HIV.

STI sind sexuell übertragbare Infektionen. Früher wurden STI oft etwas ungenauer als "Geschlechtskrankheiten" bezeichnet. Durch eine medikamentöse Therapie sind die meisten STI heilbar.

Die Abkürzung STI geht zurück auf den englischen Begriff Sexually Transmitted Infections. STI sind nicht nur in Deutschland sondern auf der ganzen Welt weit verbreitet. Oft verursachen STI keine Schmerzen oder anderen Symptome. Viele Menschen merken daher gar nicht, dass sie sich mit einer STI angesteckt haben und geben die Infektion unwissentlich an andere weiter.

Auch wenn STI in einigen Fällen kaum Symptome verursachen, können sie die Gesundheit auf Dauer schwer schädigen. Unfruchtbarkeit und chronische Erkrankungen können die Folge sein. Eine frühzeitige Therapie kann diese Folgeschäden verhindern. Denn medizinisch behandelt sind die meisten STI heilbar. Zögern Sie daher nicht, ärztlichen Rat einzuholen, wenn Sie bei sich oder Ihrem Partner/Ihrer Partnerin eine STI vermuten oder befürchten!

Hinweis: Im Mai 2017 können leider keine Beratungen und Tests durchgeführt werden. Wir bitten um Verständnis und sind ab Juni wieder gerne für Sie da.




Infoboxen

AIDS-Beratungsstelle

Ansprechpartner

Christian Ramolla
Tel.: 02251/15-971
Zimmer: B026

Lesen Sie auch hier:

Kreishaus

Rückansicht Kreishaus

Allgemeine Servicezeiten

Mo. - Do.: 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Freitag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Hausanschrift

Kreis Euskirchen
Jülicher Ring 32, 53879 Euskirchen

Postanschrift

Kreisverwaltung Euskirchen
53877 Euskirchen

Telefon & Fax

Telefon: 02251/15-0
Telefax: 02251/15-666

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrtswege und abweichende Öffnungzeiten finden Sie in der Rubrik Kreishaus.