Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Kreishaus
Karte - Euskirchen

Breitbandausbau im Kreis Euskirchen

Aktuelles

Baubeginn im ersten Ausbaucluster Weilerswist

Am 18.12.2018 starten die Bauarbeiten im ersten der 15 Ausbaucluster. Auf dem Gebiet der Gemeinde Weilerswist werden auf einer Strecke von 16 km Tiefbauarbeiten durchgeführt und Glasfaserkabel verlegt. Der betreffende Teil-Bauabschnitt führt von der Donaustraße entlang der Bachstraße ortsauswärts bis zum Eilauer Weg und weiterführend bis zum Ausbauende in Weilerswist-Neuheim.

Beginn des Breitbandausbaus im 2. Teil-Bauabschnitt, Weilerswist

Voraussichtlich in der 4. Kalenderwoche (witterungsabhängig) beginnen die Bauarbeiten zur Verlegung von Glasfaserkabeln im zweiten Bauabschnitt im Weilerswister Ortskern. Die Ausbaustrecke beginnt an der Ecke "Auf der Hochfahrt" und endet auf der "Martin-Luther-Straße" kurz hinter der Brücke über die L 163. Für den Teilbereich "Auf der Hochfahrt" bis zum Kreisverkehr an der "Kölner Straße" werden Tiefbauarbeiten im Bereich des Gehweges erforderlich. Vom Abzweig "Anton-Schell-Straße" bis zur Josef-Schaeben-Schule werden ebenfalls Tiefbauarbeiten in der Fahrbahn durchgeführt. Vom Kreisverkehr "Kölner Straße" aus erfolgt die Glasfaserverlegung in vorhandenen Kabeltrassen über die "Bonner Straße" und "Martin-Luther-Straße" bis zum Ende des Bauabschnittes kurz hinter der Brücke über die L 163 . Lediglich für einige Straßenkreuzungen wird hier Tiefbau erforderlich.

Beginn des Breitbandausbaus im 3. Teil-Bauabschnitt, Groß-Vernich bis Horchheim

Voraussichtlich in der 5. Kalenderwoche (witterungsabhängig) beginnen die Bauarbeiten zur Verlegung von Glasfaserkabeln im dritten Bauabschnitt von Groß-Vernich bis Horchheim. Die Ausbaustrecke beginnt im "Kirchweg" in Groß-Vernich und führt über Klein-Vernich bis zum Ausbauende im Bereich der "Horchheimer Straße" auf Höhe "Marienhof". Für den Teilbereich "Kirchweg" bis zur Ecke "Müddersheimer Straße" werden Tiefbauarbeiten im Bereich des Gehweges oder des Randstreifens erforderlich. Von der "Müddersheimer Straße" über die "Zülpicher Straße" bis zur Ecke "An der Römervilla" erfolgt die Glasfaserverlegung in vorhandenen Kabeltrassen. In der Straße "An der Römervilla" und weiterführend über die "Borrer Straße" bis zum Ausbauende werden ebenfalls Tiefbauarbeiten im Randstreifen durchgeführt.

Beginn des Breitbandausbaus im 1. Teil-Bauabschnitt, Zülpich

Voraussichtlich in der 7. Kalenderwoche beginnen die Bauarbeiten zur Verlegung von Glasfaserkabeln im ersten Bauabschnitt im Ausbaucluster Zülpich. Die Ausbaustrecke beginnt in Nemmenich und führt über Zülpich bis zum Ausbauende in Rövenich. In Nemmenich werden im Bereich der "Schnorrenberger Allee" und "Dechant-Zangs-Str." bis zur Ecke "Lüssemer Str." Tiefbauarbeiten im Bereich der Nebenanlagen durchgeführt. Weiterführend über die "Lüssemer Str." erfolgt die Glasfaserverlegung bis ins Gewerbegebiet Zülpich in vorhandenen Kabeltrassen. Im Gewerbegebiet wird im Bereich der Straße "Am Meilenstein" überwiegend vorhandene Kabeltrasse genutzt. Vom Abzweig "Am Meilenstein" auf die "Römerallee" erfolgen wieder Tiefbauarbeiten bis zum Kreisverkehr "Industriestraße/Bergheimer Str.". Auf der "Bergheimer Str." sind Tiefbauarbeiten bis kurz vor die B 265 erforderlich. Auch auf der "Golzheimer Str." erfolgen Tiefbauarbeiten. Im Breich "Ketteler Siedlung" erfolgt der Ausbau über den "Hertenicher Weg" auf einem Teilstück in vorhandener Kabeltrasse und teilweise mit Tiefbauarbeiten. Zur Anbindung der Schulen im Bereich des "Kettenweg" werden Tiefbauarbeiten von der Ecke "Düsseldorfer Str." durchgeführt.

Beginn des Breitbandausbaus im 4.Teil-Bauabschnitt, Weilerswist-Müggenhausen und Weilerswist-Schwarzmaar

Voraussichtlich in der 10. Kalenderwoche beginnen die Bauarbeiten zur Verlegung von Glasfaserkabeln im vierten Bauabschnitt in den Ortsteilen Müggenhausen und Schwarzmaar. Die Ausbaustrecke beginnt in der Rochusstraße und weiterführend über die Inselstraße entlang der Rheinbacher Straße bis zum Ausbauende in der Vernicher Straße. Die Abzweige "Eifelweg" und "Hunsrückweg" sind ebenfalls enthalten. Im gesamten Ausbaubereich finden Tiefbauarbeiten im Gehweg oder im Straßenrandbereich statt. An der Vernicher Straße wird auf einer Länge von 150 m die bestehende oberirdische Linie genutzt.

Beginn des Breitbandausbaus in Weilerswist-Neukirchen

In Kürze starten die Bauarbeiten zur Verlegung von Glasfaserkabeln in Weilerswist-Neukirchen. Die Ausbaustrecke beginnt auf dem Weldweg aus Richtung Metternich kommend bis zur Heimerzheimer Str. und führt weiter über die Straße Am Kirchfeld und endet in der Laurentiusstraße. Im gesamten Bereich werden Tiefbauarbeiten im Randstreifen oder Gehweg erforderlich.

Beginn des Breitbandausbaus in Weilerswist Metternich

In Kürze starten die Bauarbeiten zur Verlegung von Glasfaserkabeln in Weilerswist-Metternich. Die Ausbaustrecke beginnt in der Bergstraße und führt über die Meckenheimer bis zum Ortsausgang. In der Bergstraße erfolgt die Verlegung im Bereich des Gehweges im Trenchingverfahren bis zum Abzweig Wasserburgstraße. Von dort aus bis zum Abzweig Meckenheimer Straße erfolgt die Glasfaserverlegung in vorhandenen Kabeltrassen. In der Meckenheimer Straße werden Tiefbauarbeiten im Bereich des Gehweges oder des Randstreifens erforderlich. Des weiteren erfolgen Tiefbauarbeiten im Gehweg- bzw. Randstreifenbereich der Drei-Eichen-Straße sowie der Straße Am Ginsterberg. Vorhandenen oberirdische Linien werden dort genutzt.

Beginn des Breitbandausbaus in Nettersheim-Roderath

In Kürze starten die Bauarbeiten zur Verlegung von Glasfaserkabeln in Nettersheim-Roderath. Im Rahmen des Kreisförderprojektes wird die gesamte Ortslage mit Glasfaser bis in die Gebäude versorgt. Die Ausbaustrecke beginnt in der Straße "Auf Langenfeld" und führt über die Bouderather Straße und weiterführend über die K 34 bis zum Ausbauende am Steinbruch kurz vor Holzmühlheim. Die erforderlichen Tiefbauarbeiten erfolgen innerhalb der Ortslage im Gehweg- bzw. Randstreifenbereich. Vorhandene oberirdische Linien werden weiterhin genutzt. Weiterführend auf der K 36 sowie der K 34 werden Tiefbauarbeiten im Straßenrandbereich bis nach Frohngau durchgeführt. Die Anbindung des Steinbruches erfolgt über die vorhandene oberirdische Linie.




Infoboxen