Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Kreishaus
Karte - Euskirchen

Kreis Euskirchen - Der Landrat -
Newsletter
Souveräner Auftritt überzeugte die Jury
Der Sieger des Vorlesewettbewerbs heißt in diesem Jahr Philippe Michaeli. Der 12-Jährige hat sich im Finale des Kreiswettbewerbs souverän durchgesetzt und wird damit den Kreis Euskirchen beim Bezirksentscheid vertreten.
Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser des Kreises Euskirchen? Um diese Frage ging es jetzt beim Kreisentscheid des 60. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels im „Kulturhof“ der Stadtbibliothek Euskirchen.

Wie in den vergangenen Jahren hatte das Schulamt für den Kreis Euskirchen mit Unterstützung der Stadtbibliothek und der beiden ehrenamtlichen Organisatorinnen und Moderatorinnen Renate Brinkmann-Viertl und Rita Jenniges die Organisation und Durchführung übernommen. 14 lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 6 haben teilgenommen, die die jeweiligen Klassen- und Schulentscheide gewonnen haben. Die Jury bestand aus Vertretern des Buchhandels Euskirchen, Bad Münstereifel und Zülpich, der Stadtbibliothek und engagierten Lehrerinnen.

Zuerst lasen die Kinder aus selbstgewählten Büchern vor, im Anschluss durften sie ihnen unbekannte Ausschnitte aus dem Buch „Der Weltenexpress“ vorlesen. Am Ende war klar: Philippe Michaeli vom Emil-Fischer-Gymnasium hatte einen souveränen Auftritt hingelegt. Sowohl mit den Passagen aus seinem selbst gewählten Buch „Den Mond aus den Angeln heben“ von Gregory Hughes wie auch mit dem Abschnitt aus dem „Weltenexpress“ hatte er die Jury überzeugt.

Aber auch die anderen Kinder überzeugten und gingen nicht mit leeren Händen nach Hause, denn alle erhielten eine Urkunde und ein Buch. Darüber hinaus hatte die Kreissparkasse Euskirchen weitere Geschenke gespendet.

An den regionalen Entscheiden der Städte und Kreise beteiligen sich bundesweit rund 7.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Mit circa 600.000 Teilnehmern jährlich ist der 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb der älteste und größte Schülerwettbewerb Deutschlands. Er wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Ziele des Vorlesewettbewerbs sind, die Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit zu tragen, Freude am Lesen zu wecken sowie die Lesekompetenz von Kindern zu stärken. Der Wettbewerb wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale am 26. Juni 2019 in Berlin.
Herausgeber / Ansprechpartner:
Kreis Euskirchen - Der Landrat -
Pressestelle
Wolfgang Andres
Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen
Tel.:
02251/15-303
Fax.:
02251/15-392
Beim Kreisentscheid zum Vorlesewettbewerb schnitt Philippe Michaeli (vorne, 3.v.r.) am besten ab. Er wird den Kreis Euskirchen jetzt beim Bezirksentscheid vertreten. Foto: G. Pfeil / Kreis Euskirchen