Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Kreishaus
Karte - Euskirchen

Kreis Euskirchen - Der Landrat -
Newsletter
9. Ausbildungs- und Studienbörse im BZE: Kreisverwaltung stellt Ausbildungsberufe vor
Einen Einblick in den Arbeitsalltag der verschiedenen Ausbildungsberufe der Kreisverwaltung Euskirchen konnten am Samstag die Besucher der neunten Ausbildungs- und Studienbörse gewinnen. Auch Landrat Günter Rosenke nahm sich die Zeit, um den Stand der Kreisverwaltung zu besuchen.
Die Auszubildenden des Kreises aus verschiedenen Berufen und Jahrgangsstufen konnten ihre Erfahrungen in zahlreichen Gesprächen mit interessierten Schülerinnen und Schülern einbringen und so die Ausbildungsleiterin Rita Schneidereit sowie den Ausbildungsbetreuer Benedikt Hammes tatkräftig unterstützen. Auf Augenhöhe Informationen austauschen nahm hier dem ein oder anderen zukünftigen Bewerber vielleicht die Scheu vor brennenden Fragen oder einem ersten Kontakt.

Bei Fragen zum Berufsbild des Geomatikers stand Sebastian Klinkhammer zahlreichen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung. Zur Vermessungstechnik wusste Florian Siebert überzeugend zu berichten. Eine wichtige Informationsquelle in Sachen Kreisstraßen und deren Pflege stellte Alexander Schmitz dar. Er konnte vielen Interessenten die positiven Seiten dieses Outdoor-Berufes aufzeigen. Schülerinnen und Schüler mit einem Interessenschwerpunkt in rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Sachen wurden von Kreisinspektoranwärter Martin Daniels überzeugt. Er wusste auch alle Vorteile des Dualen Studienganges aufzuzeigen. Gute, bürgernahe Verwaltungsfachleute verfügen über Freundlichkeit, Fachkompetenz und Flexibilität. Zudem sei Sorgfalt sehr wichtig, riet Florian Ramolla, der für die Auszubildenden zur/zum Verwaltungsfachangestellten an der Ausbildungsbörse teilnahm, den Interessenten. Inspektoranwärter/innen sowie Verwaltungsfachangestellte haben die wichtige Aufgabe den Bürgerinnen und Bürgern all das, was ihnen von Recht und Gesetz wegen zusteht, zu vermitteln, da waren sich Daniels und Ramolla beim Fachsimpeln einig.

Im Ausbildungsjahr 2019 bietet die Kreisverwaltung Euskirchen auch jeweils einen Ausbildungsplatz für die Ausbildung zur Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik sowie zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft an. Auch zu diesen Ausbildungsberufen konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler am Infostand der Kreisverwaltung erkundigen.
Die Akquisition von neuen Auszubildenden in jeder angebotenen Berufsrichtung wird in Zukunft immer wichtiger werden und so ist ein durchgängig positives Fazit zur Ausbildungs- und Studienbörse zu ziehen. Das Team um Rita Schneidereit sowie die Ausbildungsleiterin selbst hatten großen Spaß an den vielen intensiven und vielversprechenden Gesprächen.

Wer sich für eine Ausbildung in der Kreisverwaltung interessiert, kann sich vorab anhand der neuen Ausbildungsflyer informieren. Ansprechpartner ist Ausbildungsbetreuer Benedikt Hammes, Tel. 02251 / 15-363. Für Rückfragen steht auch Ausbildungsleiterin Rita Schneidereit zur Verfügung (Tel. 02251 / 15-308).

Florian Ramolla, Auszubildender zum Verwaltungsfachangestellten

Herausgeber / Ansprechpartner:
Kreis Euskirchen - Der Landrat -
Pressestelle
Wolfgang Andres
Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen
Tel.:
02251/15-303
Fax.:
02251/15-392
Landrat Günter Rosenke am Stand der Kreisverwaltung im BZE.