Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Kreishaus
Karte - Euskirchen

Kreis Euskirchen - Der Landrat -
Newsletter
Auftaktveranstaltung „Bündnis für Wohnen“
Angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt im Kreis Euskirchen / Erstes Treffen mit allen Akteuren am 8. Oktober in Zülpich
Begriffe wie „Wohnraummangel“, „bezahlbares Wohnen“ oder „altersgerechtes Wohnen“ finden heute in vielen Diskussionen der Öffentlichkeit ihren Platz und verdeutlichen, dass die Situation auf dem Wohnungsmarkt angespannt ist. Im Kreis Euskirchen werden laut aktuellen Schätzungen jährlich 500 bis 1000 Wohnungen zu wenig gebaut. Gerade im Bereich der bezahlbaren Mietwohnungen kann der Bedarf aktuell nicht gedeckt werden.

Dieser Zustand wird sich laut aktuellen Prognosen in der nächsten Zeit weiter verschärfen. Aus diesem Grund besteht im gesamten Kreisgebiet Handlungsbedarf, um den geänderten Nachfragen und Ansprüchen auf dem Wohnungsmarkt gerecht zu werden.

Auf Antrag der Kreistagsfraktionen CDU und SPD und nach einstimmigem Beschluss im Kreistag soll im Kreis Euskirchen ein „Bündnis für Wohnen“ ins Leben gerufen werden, das unter Beteiligung aller am Wohnungsmarkt relevanten Akteure ein Konzept entwickelt. Damit sollen die Rahmenbedingungen für den Bau und die Modernisierung von Wohnraum in guter Qualität und in bezahlbaren Marktsegmenten verbessert und wirkungsvoll die Angebotsausweitung in den Gebieten mit Wohnraummangel im Kreis Euskirchen erhöht werden. Schwerpunkt der Bündnisarbeit soll der Dialog mit den Kommunen und der Immobilienwirtschaft werden.

Ziel der Arbeit könnte sein, die gesellschaftliche Bewusstseinsbildung über demographische und soziale Herausforderungen, den Austausch über wirksame Möglichkeiten einer kommunalen Wohnraumpolitik und die Entwicklung nachhaltiger Strategien zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums gemeinsam zu initiieren (Auszug aus dem Antrag der Fraktionen CDU und SPD an den Kreistag vom 28.03.2018).
Durch das Bündnis soll in interkommunaler Zusammenarbeit sowie durch fachlichen Input der Wohnungsmarktakteure die Entwicklung und das Angebot von Wohnraum im Kreis Euskirchen zukunftsorientiert gestaltet werden.

Die Auftaktveranstaltung zur Bündnisarbeit findet am Montag, 8. Oktober, von 17 bis 21 Uhr im Seehaus im Seepark Zülpich statt. Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Eine Vorabanmeldung zur Veranstaltung ist unter Tel.: 02251 / 151312 oder per Mail an lisa.rodermann@kreis-euskirchen.de möglich.

Detaillierte Informationen zur Veranstaltung werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Herausgeber / Ansprechpartner:
Kreis Euskirchen - Der Landrat -
Pressestelle
Wolfgang Andres
Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen
Tel.:
02251/15-303
Fax.:
02251/15-392
Logo Kreis Euskirchen
Logo Kreis Euskirchen