Haupttext | Hauptmenü | Untermenü | Infoboxen


Rubrikillustration Kreishaus
Karte - Euskirchen

Kreis Euskirchen - Der Landrat -
Newsletter
Erstes Regionaltreffen
Schulen des Netzwerks Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage treffen sich in Vogelsang
Seit Frühjahr 2018 ist das Kommunale Bildungs-und Integrationszentrum Kreis Euskirchen (KoBIZ) offizielle Regionalkoordinationsstelle für Schulen im Kreis Euskirchen, die sich dem bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ (SoR-SmC) angeschlossen haben. Als „Courage-Schulen“ haben sich diese Schulen dazu verpflichtet, sich aktiv für Vielfalt und gegen Rassismus und Diskriminierung an ihren Schulen einzusetzen.

Eine der ersten Aufgaben der Regionalkoordination war das Ausrichten des ersten Regionaltreffens aller Courage-Schulen im Kreis Euskirchen in Vogelsang.
Sabine Weber, Mitarbeiterin der Akademie Vogelsang IP (offizieller Kooperationspartner von „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“) und Jutta Bernardy, pädagogische Mitarbeiterin im KoBIZ planten und organisierten dieses Treffen.
Der Einladung nach Vogelsang folgten am 5. Juli 2018 insgesamt 44 SchülerInnen, Lehrkräfte und SchulsozialarbeiterInnen. Neben den Aktiven aus den schon bestehenden Courage-Schulen (Frankengymnasium Zülpich, Kaplan-Kellermann-Realschule Euskirchen, Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen) kamen auch Delegierte aus der Gesamtschule Eifel und der Städtischen Realschule Schleiden. Beide Schulen wollen im Schuljahr 2018/2019 dem Netzwerk beitreten.

Nach einer Begrüßung durch Jutta Bernardy und Sabine Weber hielt Wolfgang Brust (Bundeskoordination SoR/SmC) einen Vortrag über die Entstehung, die Entwicklung und die Bedeutung des Netzwerks. Zudem gab er viele nützliche Tipps und Hinweise zur Umsetzung und Implementierung und Wiederbelebung von SoR-SmC an Schulen.
Es folgte eine Geländeführung über die Anlage der ehemaligen Ordensburg in Vogelsang.
Nach dem Mittagessen teilten sich die Teilnehmenden in drei Workshops auf.
Die beiden Workshops „Alltagsrassismus ¬in Bildern und Sprache... und täglich grüßt der Rassismus“ und „Grauzone der extremen Rechten... Wo läuft die Grenze zwischen (schlechtem) Scherz und verfassungsfeindlicher Straftat? Erlebniswelt Rechtsextremismus“
wurden von Mitarbeiterinnen der Akademie IP Vogelsang angeboten.

Der dritte Workshop „Lukas und Ayse - Muslime und Christen in Schulen
Hinweise und Anregungen für ein Miteinander von Muslimen und Christen im Schulleben“ wurde von Wolfgang Brust durchgeführt.
Nach der Workshop-Phase haben sich alle Teilnehmenden in ihren schulinternen Gruppen zusammengesetzt und Ziele, Ideen und Wünsche für ihre Schule und für die Regionalkoordination entwickelt und aufgeschrieben. Nach einer kurzen Reflexion und mit der Aussicht auf weitere jährlich stattfindende Regionaltreffen endete ein sehr erlebnisreicher und anregender Tag für alle Beteiligten in Vogelsang.

Neben den weiterführenden Courage-Schulen gehört auch die Gemeinschaftsgrundschule Kall zum Netzwerk. Für sie werden die Regionalkoordination und IP Vogelsang im nächsten Schuljahr ein passgenaues Angebot für Grundschulkinder anbieten.
Herausgeber / Ansprechpartner:
Kreis Euskirchen - Der Landrat -
Pressestelle
Wolfgang Andres
Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen
Tel.:
02251/15-303
Fax.:
02251/15-392
Teilnehmer am Workshop